Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 20. Jan 2020, 11:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sternzeichen-Motive auf Münzen
BeitragVerfasst: 17. Feb 2019, 17:21 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2009, 21:47
Beiträge: 1009
Bilder: 33
Na, von mir aus ... wenn sonst keiner will. Links ein originaler Aquarius / Wassermann aus dem indischen Sternkreis. Rechts das vermutlich bekannteste Wassermännchen in Europa und sein Standort.

Gruß klaupo


Dateianhänge:
963-1014_Ilahi-40_Aquarius_Tatta_Kombi_n.jpg
963-1014_Ilahi-40_Aquarius_Tatta_Kombi_n.jpg [ 116.74 KiB | 4869-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sternzeichen-Motive auf Münzen
BeitragVerfasst: 17. Feb 2019, 21:51 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1241
Nachdem niemand einen richtigen Wassermann beisteuern kann, versuchen wir es mit dem weiblichen Gegenstück, dem "Meerweib", bevor wir in den Fischkreis einsteigen.
Hier also CNA Ca60 - Erzbischof Rudolf von Hohenegg; das Fischweib ist leider nicht mehr ganz taufrisch und ein wenig ramponiert - aber doch ein relativ seltenes Stück.
OTAKAR


Dateianhänge:
CNA Ca60 Friesach Rudolf v.Hohenegg, Meerweib.jpg
CNA Ca60 Friesach Rudolf v.Hohenegg, Meerweib.jpg [ 13.37 KiB | 4863-mal betrachtet ]

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sternzeichen-Motive auf Münzen
BeitragVerfasst: 24. Feb 2019, 06:53 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 676
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
Mit den Sternzeichen Fisch schaut es im Mittelalter nicht viel besser aus. Mir wären dazu ad hoc nur zwei Belege eingefallen. Aus Mangel am LNP 60 (keine CNA-, keine Koch-Nummer), dem "Fischreiter" aus Fischau von Markgraf Otakar IV (1180-1192), muss ich mich mit dem relativ häufigen B 209 von Friedrich dem Schönen (1314-1330) aus der Münzstätte Wien begnügen. Der Avers zeigt hier drei Fische um ein Dreiblatt (oder einen Dreipass). Die Rückseite will ich euch ersparen, denn die ist, wie üblich bei den CNA Nummer 200-266, auch in diesem Fall schlecht geprägt/erhalten.
Waren damals im Wien des frühen 14. Jahrhunderts schon Kugelfische gekannt oder haben diese Fische Rüstungen an? :mrgreen: :lol:

hexaeder


Dateianhänge:
0177-CNA-B209-Friedrich-der-Schöne-als-König-1314-1330-web.jpg
0177-CNA-B209-Friedrich-der-Schöne-als-König-1314-1330-web.jpg [ 121.02 KiB | 4794-mal betrachtet ]

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sternzeichen-Motive auf Münzen
BeitragVerfasst: 26. Feb 2019, 11:42 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1241
Aus der gleichen Ecke kommt auch der B216. Hier sind es zwei Fischlein, die sich um einen Bindenschild ranken.
OTAKAR


Dateianhänge:
CNA B216 Friedr.d.S.a.Kö. Bindensch.zw. 2 Fischen.jpg
CNA B216 Friedr.d.S.a.Kö. Bindensch.zw. 2 Fischen.jpg [ 30.29 KiB | 4769-mal betrachtet ]

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sternzeichen-Motive auf Münzen
BeitragVerfasst: 25. Mär 2019, 21:55 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1241
Inzwischen sind wir beim Widder angelangt. Da gibt es sicher wieder mehr Beispiele.
Hier der Widderkopf B266 (Wien, Albrecht III.) und der D75 (Oberzeiring 1290 - 1325)
LG
OTAKAR


Dateianhänge:
CNA B266Alb.III. Widder.jpg
CNA B266Alb.III. Widder.jpg [ 12.69 KiB | 4441-mal betrachtet ]
CNA D75 Oberzeiring Friedr.d.S. Widder m. Bindensch..jpg
CNA D75 Oberzeiring Friedr.d.S. Widder m. Bindensch..jpg [ 17.5 KiB | 4441-mal betrachtet ]

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sternzeichen-Motive auf Münzen
BeitragVerfasst: 25. Mär 2019, 22:27 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1241
Das wohl bekannteste Widdermotiv findet sich in Schaffhausen: der Widder, der aus dem Turm springt.
https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=2758&lot=6606
Leider habe ich meine eigenen Schaffhausener Münzen vor Jahren weitergegeben.
OTAKAR

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sternzeichen-Motive auf Münzen
BeitragVerfasst: 11. Mai 2019, 09:48 
Offline
Magister

Registriert: 22. Jul 2009, 18:38
Beiträge: 92
Bilder: 0

Wohnort: Brandenburg
Hallo

Ein Potin der Cantii mit Stier

Ein Potin der Bituriges Cubes mit Stierkopf

Eine Bronze der Treverer mit Stier

Gruß, PoTTINA


Dateianhänge:
Dateikommentar: 16 mm
AG B2
2,14 gr.

cantii 001.jpg
cantii 001.jpg [ 59.55 KiB | 4107-mal betrachtet ]
cantii.jpg
cantii.jpg [ 56.56 KiB | 4107-mal betrachtet ]
Dateikommentar: 3,39 gr
18,2/19,8 mm
A.G.176
Patat 24.5

bitu2.jpg
bitu2.jpg [ 122.05 KiB | 4107-mal betrachtet ]
bitu1.jpg
bitu1.jpg [ 123.76 KiB | 4107-mal betrachtet ]
Dateikommentar: 1,66 gr.
13,2 mm.
LT. 8852
DT.611A

ardastier.jpg
ardastier.jpg [ 11.4 KiB | 4107-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sternzeichen-Motive auf Münzen
BeitragVerfasst: 12. Mai 2019, 10:29 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2015, 23:25
Beiträge: 676
Bilder: 0

Wohnort: Püttner Mark
Mit einem Stier kann ich auch dienlich sein. ;)
Allerdings muss ich mein Lieblingsgebiet dazu verlassen und ins spätrömisch 4. Jahrhundert gehen. :? :lol:

Eine sogenannte Doppelmaiorina (RIC 105) von Julian II. Apostata (Apostat=der Abtrünnige) aus der Münzstätte Sirmium zeigt am Revers einen schönen Stier mit imposantem Gemächt und zwei Sternen über Kopf und Rücken. Darunter " *BSIRM Zweig" als Hinweis auf die Prägestätte, Umschrift: SECVRITAS REIPVB.
Am Avers das Antlitz von Flavius Claudius Iulianus, wie der kurzzeitige römische Kaiser tatsächlich geheißen hat. Die Avers-Umschrift lautet: D N FL CL IVLI ANVS PF AVG.
Er hatte sich von Christentum abgekehrt und trat in seiner sehr kurzen Regierungszeit als Alleinherrscher (360-363) wieder für die Einführung der alten Götter und des sogenannten "Heidentums" ein.

hexaeder


Dateianhänge:
DSC00018.JPG
DSC00018.JPG [ 120.64 KiB | 4087-mal betrachtet ]
DSC00016.JPG
DSC00016.JPG [ 108.53 KiB | 4087-mal betrachtet ]

_________________
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sternzeichen-Motive auf Münzen
BeitragVerfasst: 12. Mai 2019, 21:31 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1241
2 Rindviecher kann ich auch beisteuern, ich weiß allerdings nicht ob es sich dabei um einen Stier oder Ochsen oder vielleicht um eine Kuh handelt.
Das erste Stück ist ein Grazer Pfennig, D69, der zwischen den Hörnern einen Bindenschild trägt (es gibt auch noch 2 weitere Grazer Pfennige mit Ochsenköpfen: D90 und D91), das 2. ist ein Goldstater aus der Kuschanzeit (Vasudeva I.)
Dateianhang:
CNA D69 Oberzeir. Friedr.d.S Ochsenkopf.jpg
CNA D69 Oberzeir. Friedr.d.S Ochsenkopf.jpg [ 15.44 KiB | 4074-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Kushan Vasudeva I. Goldstater av.jpg
Kushan Vasudeva I. Goldstater av.jpg [ 75.83 KiB | 4074-mal betrachtet ]

OTAKAR


Dateianhänge:
Kushan Vasudeva I. Goldstater rv.jpg
Kushan Vasudeva I. Goldstater rv.jpg [ 77.78 KiB | 4074-mal betrachtet ]

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sternzeichen-Motive auf Münzen
BeitragVerfasst: 2. Jan 2020, 11:07 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2009, 21:47
Beiträge: 1009
Bilder: 33
Zum neuen Jahr eine passende Medaille.

Dateianhang:
1744_Med_Holtzhey_Neujahr_n.jpg
1744_Med_Holtzhey_Neujahr_n.jpg [ 112.32 KiB | 267-mal betrachtet ]

Zitat:
Niederlande - Neujahrsmedaille 1744. Av. Chronos (das vergangene Jahr) läuft n. r. mit Sense und Stundenglas, am Arm hängt der Ourobouros (die Schlange, die sich in den Schwanz beißt, als Symbol für den ewigen Kreislauf). Sein Fuß steht auf der Trennlinie des Sternkreises, dessen Ausschnitt die Sternbilder Steinbock und Wassermann – das letzte Sternbild des alten Jahres und das erste des neuen Jahres – zeigt. Im Hintergrund strahlende Sonne. Umschrift: GODT DOE BY'T NIEWE IAARGETY STEEDS NIEWE ZEGENINGEN BY (Gott gebe zum Neuen Jahr stets neue Segnungen.)
Rv. Die holländische Magd mit den Tafeln der Zehn Gebote und Waage sitzt frontal, zu ihren Füßen der holländische Wappenlöwe mit Pfeilbündel. Umschrift: VREES GODT DOEDT WEL DENK OP HET ENDE (Fürchte Gott, handle gut, bedenk das Ende) Auf der Standlinie HOLTZHEY FEC. Exergue 1744. v. Loon CLXXXIII(183), Pl. XX, Ag, 34 mm; 13,5 g.

Anm. bei v. Loon (übersetzt): Diese Medaille kommt in verschiedenen Größen vor, beschrieben im Catalogus von M. & J.G. Holtzhey, bl. 32 No.35.

Kommt gut durch!

Gruß klaupo


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50