Numismatik-Cafe
http://numismatik-cafe.at/

GOLD-Münzen von Mauritius
http://numismatik-cafe.at/viewtopic.php?f=33&t=977
Seite 5 von 5

Autor:  münznorbi [ 11. Mär 2015, 11:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GOLD-Münzen von Mauritius

Guten Morgen, danke fuer die 2 Antworten.

Afrasis Meinung teile ich zu 100%.

Zum Thema: Vielleicht war den anderen Interessenten der geforderte Preis von 3000 Euro zu teuer? Oder die Qualität nicht gut genug?

Qualitaet einwandfrei;
Bei 3000 Euro im Angebot und diesem Dealer muss man gut handeln, die Preise hier sind fuer alle Muenzen viel zu hoch angesetzt.
Wo der wirkliche Preis (-Wert) liegt: naja Goldpreis, bezahlt wurde mehr.

Jedenfalls ist das Stueck mein persoenliches Weihnachtsgeschenk nachtraeglich und nun verschwindet es im Untergrund und taucht erst nach meinem Tode wieder auf (vielleicht auch spaeter).

Weiterhin froehliches Sammeln wuenscht

Muenznorbi

Autor:  Afrasi [ 11. Mär 2015, 11:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GOLD-Münzen von Mauritius

Da ist mir die Münze doch lieber bei Dir aufgehoben, als bei irgendeinem Wertspekulanten, den Münzen nicht interessieren, sondern nur deren Auflagezahlen.

Autor:  münznorbi [ 15. Sep 2015, 18:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: GOLD-Münzen von Mauritius

Hallo allerseits,

nun ist es passiert, was wahrscheinlich nur alle "Jahrzehnte" vorkommt:

Auf der letzten Aution im Teuteburger Wald, Borgholzhausen kamen fast alle hier beschriebenen Mauritiusmuenzen ins Angebot.

Wie hier schon vorher geschrieben, habe ich vor kurzen eine Piedfordmuenze Hochzeit 1981 in AU erworben; nun war auch ein Stueck in PP im Angebot.

Preis im Katalog 2000 Euro, dann bei der Versteigerung Beginn mit 1800 Euro; ein weiteres Gebot und das Stueck ging mit 1900 Euro plus wahrscheinlich 22% weg.

Ich bin extra dorhin gefahren, um die Stuecke zu besichtigen. Wie im Bild des Kataloges zusehen war, ist das Stueck beschaedigt.

Und zwar einseitig, Queenseite ist das PP-Matt des Kopfes abgerieben; damit haette ich noch "leben" koennen,

aber auf dem spiegelglatten Untergrund sind mehrere Kratzer unterschiedlicher Grosse.

Somit ist mein Arm mit Aktionsnummer unten geblieben... Schade, aber das ging nicht fuer mich.

Weiter gab es das "Behindertenstueck" in unc, einwandfrei...

Katolog 3000 Euro, Beginn mit 3700 Euro und das wars auch schon, ich hatte fuer mich endschieden: zu heftig, zumal sich der komplette Satz in unc und auch in Piedford in meinem Besitz befindet;

den in PP hatte ich in der Hand, 10 sec gezoegert und weg war er.... ist alles schon ein paar Jahre her..... ich weine heute noch....

So, nun genug der Info, ich habe somit einen kleinen Kurzurlaub gemacht und dieser ist somit nicht teuer gewesen.

Allen Lesern alles Gute und weiter viel Freude an den Muenzen.

Gruss aus Berlin,

Muenznorbi

Seite 5 von 5 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/