Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 24. Jul 2017, 15:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: GOLD-Münzen von Mauritius
BeitragVerfasst: 13. Mär 2010, 11:04 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 26. Aug 2009, 17:36
Beiträge: 378
Hallo allerseits.:
Ich bin wieder zurück von Mauritius.:
Es war schön, aber auch schön anstrengend, als Judo-Lehrer in einer Sauna zu wirken...
###############
ABER.:
Hier neues zu den GOLD-Münzen von Mauritius.
1.: Es gibt keine neuen.
2.: Es gibt eine Neu-Auflage der GOLD-Dodos von 1988.
a.: mit der Jahreszahl 2009
b.: Im direkten Vergleich sieht man überdeutlich,daß die alten Stempel überarbeitet wurden. Das Bild der jetzigen Stücke ist *verwaschener / undeutlicher*. Ist merkwürdig, ist aber so...
AUCH, wenn es durch den scan nicht ganz so gut ersichtlich ist.
Stellvertretend ein Bild des 2009-Stückes und zum Vergleich ein 1988er Stück.
############
Sonstiges.:
Es gibt zumindest bei den 1988ern verschiedene *Gold-Farben* -- vergleichbar mit den verschiedenen Gold-Farben der 10M und 20M-Münzen des Kaiserreichs.
Ich gehe von der selben Ursache aus.:
Verschieden starke Beimischungen von Cu und Ag bei der Münze.
Daher dann also *eher hell* oder *eher dunkel*
############
Sonstiges ( ein wenig off topic )
An Afrasi.:
In Mauritius gibt es mittlerweile eine Bank mit dem schönen Namen *Afrasia-Bank*
Bist du etwa der Eigentümer.?


Dateianhänge:
MRU-Gold-Dodo 2009.jpg
MRU-Gold-Dodo 2009.jpg [ 36.83 KiB | 2902-mal betrachtet ]
MRU-Gold-1988-250.jpg
MRU-Gold-1988-250.jpg [ 60.97 KiB | 2902-mal betrachtet ]

_________________
Als Gott das Paradies schaffen wollte, nahm er sich Mauritius als Vorbild. ( Frei nach Mark Twain )
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOLD-Münzen von Mauritius
BeitragVerfasst: 13. Mär 2010, 13:18 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2908
Bilder: 2939

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
mauritius-man hat geschrieben:
An Afrasi.:
In Mauritius gibt es mittlerweile eine Bank mit dem schönen Namen *Afrasia-Bank*
Bist du etwa der Eigentümer.?


Pssst! Nicht so laut ...

Feind :alarm: hört mit.

:hide:

_________________
-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOLD-Münzen von Mauritius
BeitragVerfasst: 16. Mär 2010, 19:44 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 26. Aug 2009, 17:36
Beiträge: 378
Hallo Gerhard Schön.:
Zwei Fragen.:
1.:
Sind dir die Auflagen der Platin-Münze bekannt.? Müßte aber sehr gering sein...
2.:
Sind dir die ( Neu-)-Auflagen der Gold-DoDo-Münzen von 2009 bekannt.?
Anm.:
Beides war trotz nachhaltiger Fragen in der BoM nicht zu erfahren.
Danke in advance.

_________________
Als Gott das Paradies schaffen wollte, nahm er sich Mauritius als Vorbild. ( Frei nach Mark Twain )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Goldmünzen von Mauritius
BeitragVerfasst: 16. Mär 2010, 21:19 
Offline
k&k Hoflieferant, Professor
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2009, 07:59
Beiträge: 258
Bilder: 1

Wohnort: München
Hallo Mauritius Man,

wenn der Quarter Dodo 2009 echt ist (ist er denn aus Gold, wird er auch durch die Nationalbank verkauft und gibt es alle vier Nominale davon?), dann muss eine andere Prägeanstalt damit beauftragt worden sein, denn so dilettantisch würde die Royal Mint nicht die Jahreszahl ändern, und dort wären ja die Urstempel und das Modell des Dodo vorhanden und müssten nicht abgeformt werden.

Die andere Beobachtung lässt sich leichter erklären. Die Dodos haben ja dieselben Spezifikationen wie die 22k Gold Britannias und wurden von der Nationalbank bei der Royal Mint über die Jahrzehnte immer wieder nachbestellt. Die Britannias aber waren 1988 noch aus Rotgold (Legierungszusatz nur Kupfer) und werden seit 1990 in Gelbgold (Legierungszusatz Silber und Kupfer zu gleichen Teilen) hergestellt (siehe den Hinweis bei Großbritannien S#440-443 im Buch).

Habe natürlich noch am selben Tag wegen des Quarter Dodo 2009 eine Anfrage an die BOM (Maubank) gemailt und warte seither auf Antwort.

Viele Grüße,
gs

_________________
Deutscher Münzkatalog, Euro Münzkatalog, Weltmünzkatalog.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOLD-Münzen von Mauritius
BeitragVerfasst: 17. Mär 2010, 10:30 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 26. Aug 2009, 17:36
Beiträge: 378
Lieber Gerhard Schön.:
Ich habe den 1/10 und den 1/4 DoDo höchstpersönlich bei der BoM gekauft.
Daher gehe ich von Echtheit und dem richtigen Gold-Gehalt aus.
Nichtsdestotrotz ist der Unterschied in der Präge-Qualität augenscheinlich.
Kurze witzige Anmerkung.:
Die Gold-DoDo's werden an einem anderen Schalter ( um die Ecke herum ) verkauft...im Vergleich zu den anderen Ag- und Au- und Pt- Münzen.
Anbei.:
Vielen Dank für deine Mithilfe. :appaus:

_________________
Als Gott das Paradies schaffen wollte, nahm er sich Mauritius als Vorbild. ( Frei nach Mark Twain )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Goldmünzen von Mauritius
BeitragVerfasst: 18. Mär 2010, 20:45 
Offline
k&k Hoflieferant, Professor
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2009, 07:59
Beiträge: 258
Bilder: 1

Wohnort: München
mauritius-man hat geschrieben:
Ich habe den 1/10 und den 1/4 DoDo höchstpersönlich bei der BoM gekauft. Daher gehe ich von Echtheit und dem richtigen Gold-Gehalt aus.
Alles klar. Da bin ich nun aber wirklich gespannt, welche Münzstätte mit der Herstellung der Dodos von 2009 beauftragt wurde. Hoffentlich antwortet die Nationalbank bald, ich melde mich dann.
Viele Grüße,
gs

_________________
Deutscher Münzkatalog, Euro Münzkatalog, Weltmünzkatalog.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOLD-Münzen von Mauritius
BeitragVerfasst: 27. Jun 2010, 15:19 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 26. Aug 2009, 17:36
Beiträge: 378
Bessere Scans.:
Ich habe einen Freund noch einmal bessere scans der 2009er machen lassen...damit der Unterschied deutlich und *handgreiflich* wird.
Gibt es schon Nachrichten zur Münzstätte.? Im nachhinein ist mir eingefallen, daß es durchaus möglich wäre, daß die Original-Stempel von einem Prägeort zum anderen zu transportieren...
UND daß sie dort dann *überarbeitet* wurden.
( Ist zumindest e.Möglichkeit -- aber im Moment nur Spekulation )
Viel Spaß bei den neuem scans.
Anm.:
Es handelt sich um das identische 2009er-Stück ( wie weiter oben ), das hier gescant wurde...eben nur von zwei verschiedenen scannern.


Dateianhänge:
MRU-Quarter DoDo 1988.jpg
MRU-Quarter DoDo 1988.jpg [ 77.88 KiB | 2794-mal betrachtet ]
MRU-Coin 2009 DoDo Jugnauth.jpg
MRU-Coin 2009 DoDo Jugnauth.jpg [ 47.35 KiB | 2794-mal betrachtet ]
MRU-Coin 2009 DoDo.jpg
MRU-Coin 2009 DoDo.jpg [ 48.6 KiB | 2794-mal betrachtet ]

_________________
Als Gott das Paradies schaffen wollte, nahm er sich Mauritius als Vorbild. ( Frei nach Mark Twain )
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30. Jun 2010, 18:24 
Offline
k&k Hoflieferant, Professor
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2009, 07:59
Beiträge: 258
Bilder: 1

Wohnort: München
mauritius-man hat geschrieben:
Gibt es schon Nachrichten zur Münzstätte? Im nachhinein ist mir eingefallen, daß es durchaus möglich wäre, daß die Original-Stempel von einem Prägeort zum anderen zu transportieren und daß sie dort dann überarbeitet wurden.
Jetzt sieht das Stück von 2009 ja schon wesentlich vertrauenserweckender aus. Im Prinzip kann man natürlich die Prägewerkzeuge weitergeben, das macht aber kaum eine Münzstätte, weil man ja den Nachfolgeauftrag gerne selber ausführen will.
Gruß,
gs

_________________
Deutscher Münzkatalog, Euro Münzkatalog, Weltmünzkatalog.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Mauritius S#59
BeitragVerfasst: 9. Dez 2010, 23:59 
Offline
k&k Hoflieferant, Professor
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2009, 07:59
Beiträge: 258
Bilder: 1

Wohnort: München
Gerhard Schön hat geschrieben:
1200 Rupees 2010 Durchgangslager (Aapravasi Ghat) in Port Louis für Kontraktarbeiter aus Indien.
999½er Platin, 6.22 g (1/5 oz.), 22 mm. Die Prägung erfolgt durch die Monnaie de Paris.
Dateianhang:
Mauritius S#59.jpg
Mauritius S#59.jpg [ 25.33 KiB | 2745-mal betrachtet ]
Die neue Münze ist seit 27. November 2010 erhältlich.
Gruß,
gs

_________________
Deutscher Münzkatalog, Euro Münzkatalog, Weltmünzkatalog.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GOLD-Münzen von Mauritius
BeitragVerfasst: 10. Dez 2010, 12:48 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 26. Aug 2009, 17:36
Beiträge: 378
HHhhrraabbäää... Bild Bild
Da war einer schneller wie ich und hat das Kaninchen schon *aus dem Hut* gezaubert.! Bild Bild
Anm.:
Gerade in dieser Nacht habe ich von einem Bekannten die entsprechende Nachricht bekommen...
Also.:
BRAVO und Glückwunsch, lieber Gerhard Schön.! Bild Bild
Einzige Frage.:
Ist die Auflage bekannt.?

_________________
Als Gott das Paradies schaffen wollte, nahm er sich Mauritius als Vorbild. ( Frei nach Mark Twain )


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50