Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 21. Okt 2017, 05:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Manilla
BeitragVerfasst: 8. Jan 2011, 01:19 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Mai 2009, 21:35
Beiträge: 1797
Bilder: 214

Wohnort: Bergisch Gladbach
Hallo allerseits,

die Frage, die mich beschäftigt ist: In welchem Subforum soll ich dieses Teil vorstellen?

- Token, Marken, Notgeld und Medaillen…?
- Sonstiges ?
- gar nicht ?
- Afrika ?

Token usw … könnte hinkommen, denn das hier beschriebene Stück sollte ursprünglich auch einen Geldersatzwert darstellen.

Sonstiges…. ist mir zu unspezifisch

gar nicht… gibt’s nicht

Also bleibt nur noch Afrika übrig. Was wir hier sehen, ist eine Manilla. Ein Armreifen, wie er jahrhundertelang in der Küstenregion des westlichen Afrikas (heutzutage in etwa eingegrenzt durch die Staaten von Guinea bis Kamerun) fragwürdige Verwendung als Geldersatz fand.
Dateianhang:
DY_Manilla Duoro 1843 a.jpg
DY_Manilla Duoro 1843 a.jpg [ 188.47 KiB | 2680-mal betrachtet ]

Manillas wurden vom 15. – 19. Jahrhundert an der Küste des Golfes von Guinea als eine Art von “Sklavenhandelswährung“ benutzt. Es gab sehr einfache Stücke (wie das hier vorgestellte) und auch schön bearbeitete, die aber wohl kaum als Geldersatz dienten, sondern lediglich Schmuckstücke waren. Näheres zu diesen Armreifen liest man hier bei wiki:

http://de.wikipedia.org/wiki/Manilla_%28W%C3%A4hrung%29

Diese website sagt eigentlich viel mehr aus, als ich Euch berichten kann. Deshalb fasse ich mich für meine Verhältnisse kurz. Das hier vorgestellte Stück ist aus Kupfer, wiegt 77,13 Gramm und ist im Durchmesser ungefähr 55 cm groß. Soweit das Grobe. Interessant wird es eigentlich erst jetzt.

Der Verkäufer dieses Teils behauptet, dieses hier vorgestellte Stück sei 1843 mit dem Schoner “Duoro“ gesunken. Als Beweis für seine These legt er ein ausgerissenes “Zertifikat“ bei, das ich an dieser Stelle einfügen möchte.
Dateianhang:
DY_Manilla Duoro 1843 Zettel.jpg
DY_Manilla Duoro 1843 Zettel.jpg [ 65.42 KiB | 2680-mal betrachtet ]

Wer weiß, ob das alles Hand und Fuß hat? Eigentlich ist mir das auch ziemlich egal. Ob das Teil wirklich mit der Duoro transportiert worden ist oder nicht? Wer mag das schon beurteilen? Jedenfalls eine nette Story. Zum Schoner Duoro habe ich leider nichts beim googlen gefunden. Der hier in Rede stehende Armreifen hat jedenfalls eine Geschichte, die irgendwie mit Afrika zusammenhängt. Deshalb schätze ich ihn und stelle ihn hier im Café mit Freude vor.

Ach ja, beinahe hätte ich nochwas vergessen. Im oben angegebenen Wiki-Link seht Ihr eine langweilig ungestempelte Briefmarke aus Nigeria mit einer Manilla-Abbildung auf der die Bemerkung “Old Manilla Currency“ zu lesen ist. Wenn meine Manilla wegen Schiffbruchs schon nicht den Weg nach Afrika gefunden hat, möchte ich bei dieser Gelegenheit doch wenigstens einen Briefumschlag vorstellen, der diese bei Wiki vorgestellte Briefmarke zeigt und der einen wirklich interessanten, durch Stempel bezeugten Weg hinter sich gebracht hat. Leider ist das Kuvert durch amateurhafte Krakeleien etwas verunstaltet, aber trotzdem interessant. Der Stempel aus Nigeria ist vom Datum her für mich nicht zu identifizieren. Jedenfalls wurde der Brief am Ikeja-Airport in Lagos auf die Reise geschickt und erreichte den Messeflughafen in Leipzig am 1. März 1956. Auf der Rückseite des Umschlages erfährt man, daß das Teil am 5. März 1956 in Freudenstadt im Schwarzwald angekommen ist. Nette Tour!
Dateianhang:
Luftpostbrief Manilla.jpg
Luftpostbrief Manilla.jpg [ 163.38 KiB | 2680-mal betrachtet ]

Ich hoffe, daß ich Euch nicht zu sehr gelangweilt habe. Wie bei mir schon üblich ist die Geschichte wieder ausgeufert und viel länger geworden als geplant :oops: .

Bis neulich
MG

_________________
Heute liegt in aller Ewigkeit vor morgen. Bringe den heutigen Tag zu Ende, dann kümmere Dich um den nächsten (afrikanisches Sprichwort) Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Manilla
BeitragVerfasst: 8. Jan 2011, 11:43 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 25. Mai 2009, 15:22
Beiträge: 2695
Wohnort: Dresden
Da hat der Druckfehlerteufel zugeschlagen. Der Schooner heißt Douro und ging 1843 vor den Scilly Inseln unter. Das paßt auch besser zu den Manillas, da die ja aus Birmingham kommend nach Westafrika sollten. Vor den ScillyInseln liegt ein ganzer Schiffsfriedhof, so ist das Zertifikat mE plausibel auch wenn es von einem privaten Tauchsportveranstalter stammt. Grüße, KarlAntonMartini

Das Wrack der Douro ist bekannt: "Historic artefacts were reported from wrecks such as the Beagle (1865), HMS Association (1707), The Santo Christo de Castello (1667), a large quantity of manillas or slave tokens from the wreck of the Douro (1843)."
aus: http://www.mcga.gov.uk/c4mca/wreck_amne ... report.pdf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Manilla
BeitragVerfasst: 8. Jan 2011, 12:00 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2009, 21:47
Beiträge: 943
Bilder: 30
Eines dieser Schwergewichte (235,12 g; 83 x 72 x 15 mm) kann ich beisteuern (ein anderes habe ich hier schon mal an anderer Stelle gezeigt). Es hat keine spannende Geschichte, und die Herkunft ist ungeklärt. Als Ausgleich habe ich eine Münze eingefügt, die ebenfalls das Motiv einer Manilla aufweist, wie unser MG sie oben gezeigt hat. Woher diese Münze kommt, brauche ich den Afrikanern hier sicher nicht zu erklären.

Gruß klaupo


Dateianhänge:
manilla-2_n.jpg
manilla-2_n.jpg [ 113.59 KiB | 2667-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Manilla
BeitragVerfasst: 8. Jan 2011, 13:10 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 21:47
Beiträge: 6363
Bilder: 190
Hallo MG, hallo Klaupo und KAM!

Merci für den Beitrag, ich darf für Nicht-Afrikaner ergänzen: Biafra, 1 Sailling 1969, S#3. KM#2.

Klosterschüler

_________________
Was du ererbt von Deinen Vätern, erwirb es, um es zu besitzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Manilla
BeitragVerfasst: 8. Jan 2011, 17:25 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Mai 2009, 21:35
Beiträge: 1797
Bilder: 214

Wohnort: Bergisch Gladbach
Hallo KAM und klaupo,

herzlichen Dank für Eure Ergänzungen. Da konnte ich ja lange nach der "Duoro" suchen. Der Schoner hat es ja auf dem Weg nach Westafrika nicht weit gebracht, wenn er schon vor den Scilly Island gesunken ist. Den Link von KAM habe ich mit Interesse gelesen!

Euer MG

_________________
Heute liegt in aller Ewigkeit vor morgen. Bringe den heutigen Tag zu Ende, dann kümmere Dich um den nächsten (afrikanisches Sprichwort) Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Manilla
BeitragVerfasst: 8. Jan 2011, 17:35 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2912
Bilder: 2993

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Moin allerseits!

Es gab tatsächlich neben den klassischen Birmingham-Manillen, wie MG uns eine zeigt, eine Vielzahl anderer - vor allem älterer - Manillen in Westafrika. Den von klaupo gezeigten Armreif hingegen würde ich eher im süd- oder südostasiatischen Raum ansiedeln mögen. Es ist vermutlich mehr ein Schmuckstück, als ein Zahlungsmittel.

Irritieren tut mich zudem die Bestimmung der Münze aus Biafra als ein Stück zu 1 Shilling. Wenn es sich nicht um eine Photomontage handelt, der Armreif rund ist und klaupos Daten stimmen, müsste es sich eher um ein Stück in Crowngröße handeln, was es jedoch nicht gibt.

Tschüß, Afrasi

_________________
-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Manilla
BeitragVerfasst: 8. Jan 2011, 18:28 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 25. Mai 2009, 15:22
Beiträge: 2695
Wohnort: Dresden
Sturm auf Scilly: http://www.youtube.com/watch?v=tFcbBdcdytE&NR=1
Wie so ein Whisky mit Seewasserspritzern schmeckt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Manilla
BeitragVerfasst: 8. Jan 2011, 19:08 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2009, 21:47
Beiträge: 943
Bilder: 30
Moin Afrasi,

die Bestimmung als "Biafra 1 Shilling" ist schon richtig - ich habe da ein bißchen montiert, weil's mir thematisch gefiel. Bei der "Manilla" ist alles möglich. Genau diesen Typ habe ich tatsächlich nirgends gefunden. Auf den abgeflachten Enden ist übrigens eine Art "Ähren"-Dekor.

Hier ist noch die andere, die schon mal vorgestellt habe - diese aber ziemlich sicher aus Nigeria.

Gruß klaupo


Dateianhänge:
manilla_2n.jpg
manilla_2n.jpg [ 39.37 KiB | 2636-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Manilla
BeitragVerfasst: 9. Jan 2011, 00:11 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Mai 2009, 21:35
Beiträge: 1797
Bilder: 214

Wohnort: Bergisch Gladbach
Klosterschueler hat geschrieben:
..1 Shilling 1969, S#3. KM#2...

Perfekt! Du bist kurz davor zum "Afrikaner ehrenhalber" ernannt zu werden.

kaupos Manillas beschämen mich natürlich außerordentlich. Vom Besitz solch schön bearbeiter Stücke bin ich weit entfernt. Ich bin schon froh, ein "normales" Birmingham-Teil zu besitzen, das ja eigentlich als Archetyp dieser menschenverachtenden "Zahlungsmitteln" gelten kann. Deshalb auch die Vorstellung dieses sehr einfach gehaltenen Stücks hier im Café.

Durch die Hinweise von Euch allen habe ich jedenfalls noch vieles dazugelernt. Das Posting war also nicht umsonst!

Bis andermal
MG

_________________
Heute liegt in aller Ewigkeit vor morgen. Bringe den heutigen Tag zu Ende, dann kümmere Dich um den nächsten (afrikanisches Sprichwort) Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Manilla
BeitragVerfasst: 9. Jan 2011, 11:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 21:47
Beiträge: 6363
Bilder: 190
Lieber Dietmar!

Münz-Goofy hat geschrieben:
Perfekt! Du bist kurz davor zum "Afrikaner ehrenhalber" ernannt zu werden.

Zuviel der Ehre, ich denke doch, dass man dafür größere Rätsel lösen können sollte :oops:

Münz-Goofy hat geschrieben:
Das Posting war also nicht umsonst!

Wie diu siehst, fallen ernsthafte Postings in diesem Forum immer auf druchtbaren Boden. 's muss nur einer anfangen :D

Klosterschüler

_________________
Was du ererbt von Deinen Vätern, erwirb es, um es zu besitzen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50