Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 14. Dez 2018, 15:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vereenigde Oostindische Compagnie
BeitragVerfasst: 16. Dez 2010, 15:50 
Offline
k&k Hoflieferant, Professor
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2009, 22:00
Beiträge: 472
Bilder: 194

Wohnort: Stadt Wehlen (Königr. Sachsen)
Dieser hochinteressante Token wurde vor kurzen von der beliebten Fa. Buddel & Flink am Strand bei Swakopmund gefunden. Es ist eindeutig das Siegel der VOC zu erkennen, darunter die Jahreszahl 1746, darüber ein gr. "A". Auf der Rückseite ein gekröntes Wappen mit Wellenlinien im unteren Teil.
Das Stück ist aus Kupfer und hat einen Durchmesser 20 mm. das Gewicht lasse ich weg, da es wegen der Verwitterung sowie nicht mehr dem Original entspricht.
Die VOC hatte Niederlassungen vor allem in Niederländisch-Indien, aber auch in Kapstadt und konnte sich bis ins 18. Jahrhundert behaupten, als die Briten mit zunehmend auch militärischen Mitteln gegen die Kapholländer vorgingen.
Weiß jemand vielleicht mehr über diese Marke oder ist es eine Münze? Einen Nominalwert kann ich nicht entdecken.

Südwester


Dateianhänge:
scan0001.jpg
scan0001.jpg [ 61.63 KiB | 1795-mal betrachtet ]
scan0002.jpg
scan0002.jpg [ 73.05 KiB | 1795-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Das Siegel der Companie.
149px-VOC.svg.png
149px-VOC.svg.png [ 4.8 KiB | 1795-mal betrachtet ]

_________________
„ IN TREUE FEST “
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16. Dez 2010, 17:10 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 4. Jun 2009, 20:53
Beiträge: 440
Wohnort: zu Hause
Das ist kein Token sondern offizielles Zahlungsmittel, ein sogenannter "Duit" aus den Niederlanden - und ich meine das Wappen der Provinz Zeeland zu erkennen (der halb in Wellen versunkene Löwe nach links).

Ich empfehle: http://www.duiten.nl/catalogus.htm

Dort findet man sie alle!

Gruß

:)

_________________
Besucher willkommen → Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16. Dez 2010, 18:17 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2922
Bilder: 2993

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Moin!

Zeeland ist richtig erkannt, weswegen über dem VOC auch kein A sondern ein kleiner Burgturm (für mich allerdings sieht es - auch auf gut erhaltenen Exemplaren - eher aus wie ein Lebkuchenmännchen) zu erkennen sein sollte.

Diese VOC-Münzen waren tatsächlich nicht nur in Indonesien, dem niederländischen Ostindien, gültig, sondern sie waren es schon auf dem Weg dort hin, besonders in der Kapkolonie und auf Ceylon, das zu der damaligen Zeit ebenfalls niederländisch war. Der Fundort Swakopmund mit seiner geographischen Nähe zur ehemaligen Kapkolonie ist also durchaus interessant, aber nicht sensationell.

Teilweise gelangten sie in geringen Mengen auch nach Westen. So versuchte man - nicht ohne Erfolg - anlässlich der US-Jubelfeiern zur Gründung Neu-Amsterdams die reichlich vorhandenen Münzen den Amis als erste New Yorker Münzen anzudrehen. :mrgreen:

Tschüß, Afrasi

_________________
-


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50