Numismatik-Cafe
http://numismatik-cafe.at/

Deutsche Kolonien Münzen
http://numismatik-cafe.at/viewtopic.php?f=33&t=2604
Seite 1 von 1

Autor:  Kolonialspezialist [ 26. Jul 2010, 12:18 ]
Betreff des Beitrags:  Deutsche Kolonien Münzen

Hallo liebe Mitsammler,
wer sich für deutsches Kolonialgeld interessiert sollte sich unbedingt
an die Münzhandlung Ritter,Immermannstr.19 in 40210 Düsseldorf,
tel 0211-367800 info@uenzen-ritter.de wenden um eine Speziallagerliste
"Das Geld der Deutschen Kolonien" zu bestellen. Hier wird ein Angebot
präsentiert in Stempelglanz und polierter Platte, daß ich über Jahre
nicht gesehen habe
Ralf Müller

Autor:  arche-foto [ 23. Okt 2018, 21:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutsche Kolonien Münzen

Danke für den Tipp. Doch erwerbe ich lieber etwa in Tanzania Münzen mit Geschichte, Stempelglanz interessiert mich weniger. Gerade erst zurück habe ich wieder viele schöne Stücke, u.a. Plantangengeld, sowie interessante Token bekommen können. Gruß

Autor:  Afrasi [ 27. Okt 2018, 10:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutsche Kolonien Münzen

Ich hoffe sehr, dass Du das Plantagengeld hier mal zeigst! :whow:

Autor:  ischbierra [ 27. Okt 2018, 17:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutsche Kolonien Münzen

Jauchzet frohlocket, auf preiset die Tage... afrasi ist mal wieder aufgetaucht. Seid Ihr im Moor jetzt auch mit dem Rest der Welt verbunden?
Herzliche Willkommensgrüße
ischbierra

Autor:  arche-foto [ 27. Okt 2018, 18:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutsche Kolonien Münzen - DOA Silbermünzen

Hallo,

bekannt ist daß viele Silbermünzen zu Broschen, Ketten, Colliers, Löffel etc. verarbeitet wurden. Diese wurden dann teilweise später wieder von allem Beiwerk befreit, und so gibt es viele Münzen die leider diverse Spuren davon zurück behielten. So findet man oft Münzen durchbohrt, mit Resten von angebrachten Ösen oder Zinn. Im besten Fall lassen sich solche Reste noch zerstörungsfrei entfernen, doch meist sind die Münzen irreparabel verhunzt.

Einige Münzen wurden auch zu Ringen verarbeitet. Ich wollte hier mal eine meiner Rupien vorstellen die diesbezügliche Reste tragen - nun habe ich das Foto mehrfach verkleinert und es ist immer noch zu groß (Auflösung 100 dpi / ca. 4 x 4 cm). Dabei erkennt man schon fast nichts mehr. Maximal erlaubte Dateigröße ist 128 kB....??

Gruß v. arche-foto

Autor:  arche-foto [ 28. Okt 2018, 21:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutsche Kolonien Münzen

Dateianhang:
Dateikommentar: Deutsch Ostafrika, Rupie 1908 a
doa_rupie_1908_a.jpg
doa_rupie_1908_a.jpg [ 95.76 KiB | 2273-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Deutsch Ostafrika, Rupie 1908 b
doa_rupie_1908_b.jpg
doa_rupie_1908_b.jpg [ 81.74 KiB | 2273-mal betrachtet ]

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/