Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 23. Apr 2017, 22:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Chile 1841-1979 - El condor pasa ...
BeitragVerfasst: 18. Nov 2013, 16:39 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2009, 21:47
Beiträge: 932
Bilder: 30
Mit dem Jahr 1818 endete das spanische Generalkapitanat Chile, 1819 wurde die Republik Chile ausgerufen. Bereits 1817 war der chilenische Peso im Wert von 8 Reales eingeführt worden. Diese Unterteilung blieb bis1851 bestehen und dann auf das Dezimalsystem umgestellt. Zeitgleich wurde der Peso dem französischen 5 Francs Stück auf dem Silberstandard von 22,5 g Feinsilber angepaßt.

Chiles erste Münzserie hatte noch die Freiheitssäule und einen Vulkan gezeigt. Um 1840 erschien dann erstmals der Kondor als nationales Symbol auf den Münzen und blieb für fast 150 Jahre prägendes Motiv. Diese erste Serie wurde - landestypisch angepaßt - stark symbolhaltig auf den Typus des "Kettensprengers" hin gestaltet, wie er auch von anderen Staaten (z.B. Ägypten) als Befreiung von einer Fremdherrschaft bekannt ist - s. dazu Abb. aus der Real-Serie 1 R(eal) 1844 So IJ Santiago Y#20a.
Dateianhang:
1844_1_Real_Chile_n.jpg
1844_1_Real_Chile_n.jpg [ 113.63 KiB | 2354-mal betrachtet ]

Den Designer dieses Motivs habe ich nicht ermitteln können.

Das Thema "Befreiung" konnte allerdings kein dauerhaftes Motiv bieten. So verweist denn auch die folgende Münzserie auf die Konsolidierung des Staatswesens. Der Kondor mit den Resten der Kette hält in der Klaue einen sternenbekränzten Schild mit einem Fascis - dem Rutenbündel, das seit den Zeiten Roms die höchste Strafgewalt im Staat symbolisierte. Dieser Münztyp blieb in zwei Versionen von 1853 bis 1891 im Umlauf. Das Avers der hier gezeigten zweiten Version wurde von den englischen Designern James Barton Longacre und Anthony C. Paquet gestaltet. Abb. Un Peso 1874 So Santiago, Y#48.
Dateianhang:
1874_Peso_Chile_n.jpg
1874_Peso_Chile_n.jpg [ 116.18 KiB | 2354-mal betrachtet ]

Frei von Symbolik und heraldischen Elementen wurde der Kondor um die Jahrhundertwende (1895) durch eine naturalistische Darstellung ersetzt: Mit halb geöffneten Flügeln späht er von einer Felsklippe. Für das gelungene Motiv zeichnet der französische Designer Oscar Roty verantwortlich, von dem u.a. auch die "Semeuse" - die Säerin auf dem französischen 1 Franc-Stück - gestaltet wurde. Rotys Kondor-Peso erwies sich als sehr langlebig. Zunächst in Silber mit ständig reduziertem Feingehalt der verschiedenen Emissionen, dann ab 1933 in Cu-Ni geprägt, blieb er fast ein halbes Jahrhundert bis 1940 unverändert im Zahlungsverkehr und erlebte sogar nach der Währungsreform von 1975 ein kurzes Comeback auf den Centavo-Nominalen, ehe für ihn 1979 das endgültige 'Aus' kam. Auf der Abb. unten ist er links zu sehen, S#17.
Dateianhang:
1933-1974_Condor_Var_Chile_n.jpg
1933-1974_Condor_Var_Chile_n.jpg [ 103.76 KiB | 2354-mal betrachtet ]

Für die ersten beiden Jahrzehnte nach dem 2. Weltkrieg trat an seine Stelle auf den kleinen Nominalen der "fliegende Kondor", der kurzfristig (1956-59) nicht nur als Münzbild sondern sogar als Währungsbezeichnung (10 Pesos = 1 CONDOR, S#28) diente. Dieses ansprechende Motiv vom "Condor in flight" wurde vom französischen Designer René Thenot gestaltet. (Abb. oben, Mitte). Für die kurzlebige Version des "aufsteigenden Kondor", der nur zwei Jahre als Münzbild verwendet wurde (1974-75, Abb. oben rechts, S#47), habe ich den Designer leider nicht ermitteln können.

Mit dem Militärputsch 1973 neigte sich auch die Ära des Kondor auf den chilenischen Umlaufmünzen ihrem Ende zu. "El condor pasa ..."

Gruß klaupo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18. Nov 2013, 16:47 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 22:20
Beiträge: 3920
Bilder: 124

Wohnort: Oenipontana
¡Muchas gracias!

_________________
freundlichst
payler
____________________________________________________________________

„Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.“
Konrad Adenauer


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23. Nov 2013, 21:31 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 29. Mai 2009, 06:44
Beiträge: 765
Wohnort: Unterfranken
Sehr schöne und interessante Stücke, lieber klaupo - Gratulation dazu!

Gruß Franz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26. Nov 2013, 04:08 
Offline
Professor

Registriert: 20. Okt 2009, 04:09
Beiträge: 286
Nice! Thank you.

:) v.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50