Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 16. Aug 2018, 02:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zerbrochene Münze kleben ?
BeitragVerfasst: 30. Aug 2011, 16:08 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2914
Bilder: 2993

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Moin allerseits!

Ich hätte gern Tips und Erfahrungen zum Kleben zerbrochener Münzen. Es geht speziell um eine eher seltene, silberne Münze aus Axum, weswegen ich nichts übereilt oder falsch machen möchte.

Übehaupt kleben?
Welcher Kleber?

Tschüß, Afrasi

_________________
-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerbrochene Münze kleben ?
BeitragVerfasst: 30. Aug 2011, 18:09 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 17. Jun 2009, 12:48
Beiträge: 793
Bilder: 747

Wohnort: Sachsen
Hallo,


ich habe bisher sehr gute Erfahrungen mit Sekundenkleber (Cyanacrylat) gemacht. Beide Bruchstellen sehr dünn bestreichen und dann kurz zusammendrücken. Hält wunderbar und ist fast unsichtbar. Allerdings habe ich bisher nur Kupfermünzen bzw. was von diesen an Verwitterungsrinde (Patina) übrig ist geklebt.
Ob es für Silber einen Spezialkleber gibt weis bestimmt ein Goldschmied.


Grüße
René

_________________
wer sein Geld mit Konsum verschwendet, weis die wahren Freuden eines Numismatikers nicht zu schätzen...

ps: nicht ganz meine Galerie aber...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerbrochene Münze kleben ?
BeitragVerfasst: 31. Aug 2011, 16:35 
Offline
Hofrat

Registriert: 9. Mai 2009, 17:34
Beiträge: 789
Bilder: 59

Wohnort: Backnang in Süddeutschland
Grundsätzlich sollte jede Restaurierung (und ein Zusammenkleben ist als solche anzusehen) so erfolgen, dass es reversibel ist. Von Sekundenkleber halte ich daher nicht viel, zumal die Langzeitprognosen (mir zumindest) nicht bekannt sind. Wenn ich den Restaurierungsbericht des silbernen Kerzenleuchters noch finde, schaue ich einmal, was die ehemalige Kollegin damals genommen hat. Silber ist zwar sehr reaktionsträge, aber eine Verfärbung oder unterschiedliche Oxidation ist ja nicht ausgeschlossen. Auf der anderen Seite ist es natürlich ein legitimes Anliegen, die beiden Bruchstücke so zu verbinden, dass sie nicht verloren gehen können (wofür allerdings auch eine Münzkapsel ausreichend wäre).

Es grüßt freundlichst Dietemann


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerbrochene Münze kleben ?
BeitragVerfasst: 31. Aug 2011, 23:35 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 4. Jun 2009, 20:53
Beiträge: 440
Wohnort: zu Hause
Moin,

habe meinen "Edward the confessor" mit Sekundenkleber wieder zusammenfügen können - und es wurde gut! :

Bild

1042-1066 AD., Colchester in England, Edward the Confessor, moneyer Brunhyse, Penny, North 820.
Ēadweard se Andettere (c. 1004–5 Æfterra Gēola 1066) sunu Æðelredes Unrædes, wæs se ærendenīehsta Seaxisca cyning Englalande, and endenīehsta cyning of Hūse West-Seaxna.
He æfterfolgode his healfbrēðer Harthacanute, se hæfþ of hira stēopbrēðer Harold Harefoot þæm cynedōm gewunnen. Ēadweard and his brōðor Ælfred Æðeling miste ær tō gesettenne Harold ūt in 1036.

Methode:
Absolut fettfreie Nahtstellen sicherstellen (Münze mit reinem Alkohol, Waschbenzin oder Aceton spülen, mit Fön trocknen). Dann die Münze ins Eisfach des Kühlshranks legen, nach 5-10 Min. herausnehmen und kurz der feuchten Luft deiner Moorniederung aussetzen (der entstehende dünne Feuchtigkeitsfilm katalysiert die anschließende Verhärtung/Polymerisation des Klebers besser, als wenn die Feuchtigkeit nur aus der Umgebungsluft kommt).
Sekundenkleber BREITFLÄCHIG und überlappend auftragen (stabilisiert so die Bruchstelle besser und ist anschließend eh unsichtbar).
Einige Stunden in Raumluft an einem geschützten Ort aushärten lassen (und nicht schon nach ein paar Sekunden wackeln, ob es fest ist!)

A.

_________________
Besucher willkommen → Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerbrochene Münze kleben ?
BeitragVerfasst: 3. Sep 2011, 21:03 
Offline
Hofrat

Registriert: 9. Mai 2009, 17:34
Beiträge: 789
Bilder: 59

Wohnort: Backnang in Süddeutschland
Ich kann Nichts weiter beitragen, der Bericht ist nicht mehr auffindbar.

Dafür habe ich eine interessante Arbeit über Silberabtrag beim Putzen gefunden. Vielleicht interessiert das ja auch jemanden, auch wenn es nicht zu diesem Thema gehört.

Es grüßt freundlichst

Dietemann


Dateianhänge:
0000001-1b.pdf [294.68 KiB]
214-mal heruntergeladen
0000001-1a.pdf [352.01 KiB]
226-mal heruntergeladen
0000001-1.pdf [64.27 KiB]
230-mal heruntergeladen
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerbrochene Münze kleben ?
BeitragVerfasst: 4. Sep 2011, 07:33 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2914
Bilder: 2993

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Vielen Dank für alle Antworten! :appaus:

Ich werde mir demnächst wohl mal Sekundenkleber und Aceton kaufen! Vielleicht zerbreche ich vorher noch ein paar Münzen zum Üben ... :mrgreen:

Tschüß, Afrasi

_________________
-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerbrochene Münze kleben ?
BeitragVerfasst: 4. Sep 2011, 09:29 
Offline
Professor
Benutzeravatar

Registriert: 4. Jun 2009, 20:53
Beiträge: 440
Wohnort: zu Hause
Afrasi hat geschrieben:
Vielleicht zerbreche ich vorher noch ein paar Münzen zum Üben ... :mrgreen:

Tschüß, Afrasi


Um interessante, schöne und wertvolle Münzen zu verschonen:

Nehme bitte nur Euros.

;)

_________________
Besucher willkommen → Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zerbrochene Münze kleben ?
BeitragVerfasst: 4. Sep 2011, 10:02 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2914
Bilder: 2993

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Arminius hat geschrieben:
Afrasi hat geschrieben:
Vielleicht zerbreche ich vorher noch ein paar Münzen zum Üben ... :mrgreen:
Tschüß, Afrasi


Um interessante, schöne und wertvolle Münzen zu verschonen: Nehme bitte nur Euros. ;)


Die aus Harar, Kilwa, Axum und Darfur brechen aber - auch ohne Anstrengung - viel besser :mrgreen:

_________________
-


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50