Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 14. Nov 2018, 03:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19. Dez 2009, 20:22 
Offline
Kandidat

Registriert: 28. Jul 2009, 20:26
Beiträge: 21
Liebe Kolleginnen und Kollegen!
Das Münzkabinett des Universalmuseums Joanneum in Schloss Eggenberg beginnt das Jahr 2010 mit einer Reihe von Sonderführungen, in denen Gelegenheit geboten wird, besondere Stücke der Ausstellung unter die Lupe zu nehmen.

Balthasar Eggenberger. Ein Finanztycoon aus dem Zeitalter des Frühkapitalismus: Die Sonderführung gibt Einblick in das Leben meines Namensvetters Balthasar Eggenberger, der im 15. Jh. den Grundstein zum steilen Aufstieg des Hauses Eggenberg legte. Ausgehend von dieser faszinierenden Persönlichkeit und seiner Tätigkeit als Münzmeister Kaiser Friedrichs III. werden die Auswirkungen und Hintergründe einer verheerenden Geldkrise geschildert, die in der zweiten Hälfte der 1450-er Jahre die Menschen in den österreichischen und süddeutschen Ländern heimsuchte. Münzkabinett Schloss Eggenberg, Donnerstag 7.1.2010, 15.00 Uhr

Die römischen Münzen des Münzkabinetts des Universalmuseums Joanneum: Die römischen Münzen des Münzkabinetts des Universalmuseums Joanneum sind das Ergebnis einer Sammeltätigkeit, die von Erzherzog Johann von Österreich begonnen wurde und in deren Verlauf prachtvolle Einzelstücke, aber auch wertvolle Schatzfunde in das Museum gelangten. Zu den bedeutendsten Einzelstücken gehören ein antik gefasster Aureus des Kaisers Gordianus III., gefunden 1877 in Flavia Solva, und ein spätantiker Solidus des Kaisers Valentinianus III. für Galla Placidia, der beim Abgraben eines Teichdamms 1877 in Kranach bei Gamlitz gefunden wurde. Dazu treten die wichtigsten römerzeitlichen Münzschätze der Steiermark wie die Silberschätze von Adriach und Mürzzuschlag. Münzkabinett Schloss Eggenberg, Donnerstag, 14.1.2010, 15.00 Uhr

Raritäten der Münzprägestätte Graz
In der Prägestätte Graz wurden bekantlich von etwa 1215 bis zu ihrer Schließung unter Maria Theresia Münzen für den täglichen Zahlungsverkehr, ab dem 16. Jh. aber auch Repräsentativprägungen des Landesfürsten hergestellt. Zu den prächtigen Zeugnissen hoher Stempelschneidekunst zählen seltene Grazer Taler und ihre Vielfache. Dazu gesellen sich als ausgesprochene Raritäten Grazer Goldmünzen - unter ihnen Dukaten Erzherzog Karls II. von Innerösterreich, Kaiser Ferdinands II. und Mehrfachdukaten Kaiser Leopolds I., die eindrucksvoll die Leistungen der Prägestätte Graz und die Sammelkultur des Joanneums seit dem Jahr 1811 dokumentieren. Münzkabinett Schloss Eggenberg, Donnerstag, 21.1.2010, 15.00 Uhr

Münzen der Eggenberger
Den Abschluss des Münzkabinetts des Universalmuseums Joanneum in Schloss Eggenberg bilden die Münzen Hans Ulrichs von Eggenberg und seiner Nachfahren. Der oberste Minister Kaiser Ferdinands II. hatte von diesem im Jahr 1625 als Zeichen besonderer Bevorzugung die Gnade und Freiheit erhalten, "allerlei goldene und silberne Münzsorten" prägen zu lassen. In der Sonderführung werden herausragende Stücke Hans Ulrichs, seines Sohnes Johann Anton und seiner Enkel Christian und Johann Seyfried vorgestellt. Münzkabinett Schloss Eggenberg, Donnerstag, 28.1.2010, 15.00 Uhr

Treffpunkt für die Führungen ist der Museumsshop Schloss Eggenberg.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19. Dez 2009, 20:29 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 21:47
Beiträge: 6415
Bilder: 190
Hallo Balthasar!

Schön, dass du wieder mal reinschaust!
Die Führungen würden mich brennend interessieren, grad der Termin ist halt für arbeitende Menschen unglücklich :oops:

Vielleich kann man so eine Führung beim Besuch der "Tiroler numiamstischen Gesellschaft" wiederholen.

Klosterschüler

_________________
Was du ererbt von Deinen Vätern, erwirb es, um es zu besitzen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20. Dez 2009, 09:13 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 22:20
Beiträge: 4033
Bilder: 125
Morgen Balthasar!

Zitat:
Vielleicht kann man so eine Führung beim Besuch der "Tiroler Numismatischen Gesellschaft" wiederholen.


Das wäre dann aber erst im September.

_________________
Das Leben ist viel zu kurz um schlechten Wein zu trinken.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50