Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 7. Okt 2022, 22:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Firmen Logo "MHO" oder "OHW"
BeitragVerfasst: 4. Sep 2015, 21:07 
Offline
Doktor

Registriert: 4. Jan 2011, 22:15
Beiträge: 101
Dateianhang:
OHW Pfand Rv Zk.25,1mm.JPG
OHW Pfand Rv Zk.25,1mm.JPG [ 69.38 KiB | 11157-mal betrachtet ]
Liebes Forum, ich bitte um eure Hilfe: Ich habe eine unbestimmte Marke in meiner Sammlung, kennt wer dieses Firmenlogo?
Nach Wikipedia könnte es diese Firma sein: MHO ist eine Abkürzung für: Militärhandelsorganisation, ein staatliches Einzelhandelsunternehmen in der DDR, das in den Kasernen der NVA Verkaufsstellen mit Lebensmitteln, Büchern usw. und gastronomische Einrichtungen betrieb. Dazu würde auch Pfandmarke auf der Rückseite passen.

Vielen Dank im Voraus.


Dateianhänge:
OHW Pfand Av Gr2014.JPG
OHW Pfand Av Gr2014.JPG [ 24.44 KiB | 11157-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Firmen Logo "MHO" oder "OHW"
BeitragVerfasst: 5. Sep 2015, 08:36 
Offline
k&k Hoflieferant, Professor
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2009, 22:00
Beiträge: 509
Bilder: 194

Wohnort: Stadt Wehlen (Königr. Sachsen)
Guten Morgen Markensammler,

die Marke ist im Menzel unter Nr. 32259.2 aufgeführt, Zink, 24,9 mm Durchmesser. Es gibt noch die Wertziffern 5, 14, 15, 16. Unbekannter Ausgabeort. Allerdings gibt es den Hinweis zum OHW = Offiziers-Heim Wien. Dessen Marken waren aber Biermarken und sahen anders aus.
An MHO = Militär-Handels-Organisation aus der Ostzone glaube ich nicht. Mir wurde auf dem Steiger bei Erfurt in einer Granatwerferbatterie das Marschieren beigebracht, die hauptsächlich aus renitenten nicht sozialismusbegeisterten Elementen zusammengesetzt war. In der geringen Freizeit, die uns zur Verfügung stand, konnten wir auch im MHO einkaufen. Eine Pfandmarke habe ich in diversen Geschäften dieser Handelsorganisation nie gesehen und wäre auch gar nicht nötig gewesen. Die DDR kannte im Getränkehandel nur Pfandflaschen, Weinflaschen u. Ä. konnten bei der SERO-Annahmestelle ebenfalls gegen Geld abgegeben werden. Die waren aus ihrer Mangelwirtschaft heraus der heutigen brd in Wertstofferfassung Jahrzehnte voraus. Aber damals hieß das auch Sekundärrohstoffe und Wiederverwertung, da brauchte man sich das Wort Recycling nicht bei den alliierten Besatzern ausborgen. Hätte auf russisch auch albern geklungen.

Südwester

_________________
„ IN TREUE FEST “


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Firmen Logo "MHO" oder "OHW"
BeitragVerfasst: 5. Sep 2015, 16:41 
Offline
Doktor

Registriert: 4. Jan 2011, 22:15
Beiträge: 101
Vielen Dank Südwester für deine Information.
Der Ausdruck "Offizier Heim" war in Österreich nicht im Gebrauch, sondern "Offizierskasino" um 1900 auch "Casino" geschrieben. Ich habe in den digitalen Zeitungen gesucht und nichts gefunden. Möglich wäre das der Ausdruck ab 1938 verwendet wurde, aus dieser Zeit sind kaum Zeitungen digitalisiert.

Freundliche Grüße
Markensammler


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Firmen Logo "MHO" oder "OHW"
BeitragVerfasst: 5. Sep 2015, 18:01 
Offline
k&k Hoflieferant, Professor
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2009, 22:00
Beiträge: 509
Bilder: 194

Wohnort: Stadt Wehlen (Königr. Sachsen)
Ja, ich glaube auch eher an die Zeit nach dem Anschluß. Zu Friedenszeiten im alten Kaiserreich wären die Marken auch eher aus Messing oder Kupfer gewesen.

Gruß zum Wochenende

_________________
„ IN TREUE FEST “


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Firmen Logo "MHO" oder "OHW"
BeitragVerfasst: 21. Dez 2020, 13:37 
Offline
Doktor

Registriert: 4. Jan 2011, 22:15
Beiträge: 101
Ein Ebayer hat diese Marke angeboten und auch richtig zugeordnet, ich habe auch recherchiert und schließe mich seiner Meinung an.

OBERSCHLESISCHE HYDRIERWERKE Blechhammer AG
https://portal.ehri-project.eu/units/de-002429-r_9348
Vorrangig zur Sicherstellung der Versorgung der Wehrmacht/Luftwaffe mit Auto- bzw. Flugbenzin ab 1939 wurde im Rahmen des Mineralölprogramms des Bevollmächtigten für die Sonderfragen der chemischen Erzeugung Krauch der Bau einer neuen Hydrieranlage zur Hydrierung von Steinkohle nach dem Hochdruck-Hydrierverfahren der IG-Fraben Industrie AG beschlossen. Mit Schreiben vom 23. April 1939 beauftragte das Reichsamt für Wirtschaftsausbau die Mineralölbaugesellschaft mbH Berlin mit der Planung und dem Bau des Werkes in einem Waldgelände bei Belchhammer, östlich von Heydebreck/ Oberschlesien.

Meine letzten Zweifel hat diese Aktie ausgeräuhmt, wo die Buchstaben OHW senkrecht abgebildet sind.
https://aktiensammler.de/br/archiv_bran ... 71825&NS=1

Ebay Angebot:
https://www.ebay.de/itm/Pfandmarke-9-Ob ... 1438.l2649

Schöne Feiertage und gesund bleiben wünscht euch
markensammler


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Firmen Logo "MHO" oder "OHW"
BeitragVerfasst: 21. Dez 2020, 17:49 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2996
Bilder: 2995

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Vielen Dank für die Information! Spätestens nach dem Logo auf der Aktie bestehen keinerlei Zweifel mehr.

p.s.: Falls der Wunschpreis des Ebay-Verkäufers realistisch ist: Herzlichen Glückwunsch!

_________________
-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Firmen Logo "MHO" oder "OHW"
BeitragVerfasst: 21. Dez 2020, 18:25 
Offline
Doktor

Registriert: 4. Jan 2011, 22:15
Beiträge: 101
Danke, da werde ich mir einige schöne Wertmarken für meine Sammlung kaufen.

Folgendes ist mir aufgefallen, "südwester" schrieb in seinem Beitrag: die Marke ist im Menzel unter Nr. 32259.2 aufgeführt,
Zink, 24,9 mm Durchmesser. Es gibt noch die Wertziffern 5, 14, 15, 16. die bei Ebay WZ.9, ich besitze 10 und 11.
Normal werden Pfandmarken ohne Nummer geprägt, die Nummern anschließend eingeschlagen. Bei diesen Marken sind die Zahlen der Rückseite geprägt, da benötigt man für jede Rückseite einen Stempel? Ich denke Pfandmarken sind fortlaufend nummeriert, oder es ist der Betrag der in Bargeld hinterlegt wurde vermerkt, als z.B. 30 Pfennig.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50