Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 24. Nov 2020, 10:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Englischsprachiger Tokenhersteller ?
BeitragVerfasst: 26. Okt 2020, 09:00 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2975
Bilder: 2995

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Ist das ligierte G KI oder GI K der Name eines britischen Tokenherstellers? Die Ligatur ist auf dem Scan nicht erkennber. Sie befindet sich auf dem Schild des Mischwesens aus Löwe und Adler.

30 mm
Bakelit, Zelluloid oder ähnliches


Dateianhänge:
j.jpg
j.jpg [ 110.41 KiB | 1065-mal betrachtet ]

_________________
-
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 5. Nov 2020, 21:20 
Offline
k&k Hoflieferant, Professor

Registriert: 19. Mai 2009, 17:10
Beiträge: 693
Wohnort: Bremen
Versuche mal ein Blatt Paier auf die Münze zu legen und mit einem Bleistift draufzukritzeln. Vielleich werden die Konturen dann besser zu erkennen sein. Beispiel liegt an.


Dateianhänge:
20201105_211439.jpg
20201105_211439.jpg [ 37.83 KiB | 756-mal betrachtet ]

_________________
"Wenn über das Grundsätzliche keine Einigkeit besteht, ist es sinnlos, miteinander Pläne zu machen." Konfuzius
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 6. Nov 2020, 22:16 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 25. Mai 2009, 15:22
Beiträge: 2903
Wohnort: Dresden
Einen Tokenhersteller dazu habe ich nicht gefunden. Aber vielleicht hilft das weiter: https://www.google.de/search?tbm=bks&q= ... 5&dpr=1.25
Grüße, KarlAntonMartini


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10. Nov 2020, 10:03 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2975
Bilder: 2995

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Vielen Dank Euch beiden! Ich zeige noch eine etwas gelungenere Vergrößerung. Aus dem Link werde ich nicht schlau, bin aber zur Zeit auch etwas neben der Spur ...


Dateianhänge:
m.jpg
m.jpg [ 124.18 KiB | 596-mal betrachtet ]

_________________
-
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10. Nov 2020, 10:06 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2975
Bilder: 2995

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Hier noch die Vorderseite des Tokens, der bislang in der Literatur fehlt.


Dateianhänge:
Half Peso 1898 1 9 g 30 0 mm afr a.jpg
Half Peso 1898 1 9 g 30 0 mm afr a.jpg [ 122.38 KiB | 596-mal betrachtet ]

_________________
-
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10. Nov 2020, 12:45 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 25. Mai 2009, 15:22
Beiträge: 2903
Wohnort: Dresden
Afrasi hat geschrieben:
Vielen Dank Euch beiden! Ich zeige noch eine etwas gelungenere Vergrößerung. Aus dem Link werde ich nicht schlau, bin aber zur Zeit auch etwas neben der Spur ...


Der Link führt zu einem kleinen Ausschnitt einer Zeitschrift Rubber World, also Fachpresse der Gummiindustrie, die eine Marke vorstellt: the griffin being seated on a low platform on which is arranged a tand bearing the inscription " SEMPER SURSUM ... . Die Initialen auf dem Wappen sind m.E. diejenigen des Markeninhabers, nicht des Token-Herstellers. Google hat leider nur diesen Ausschnitt, aber die Zeitschriftenseite läßt sich bestimmt aus einer Bibliothek beschaffen. Oder beim Verlag, die Zeitschrift existiert noch: https://www.rubberworld.com/

Der Token dürfte dann von einem Händler stammen, der Erzeugnisse dieser Marke vertrieben hat. B. Soller Succ. wird an anderer Stelle als Agent der Woermann-Linie in Port. Guinea benannt. Grüße, KarlAntonMartini


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. Nov 2020, 17:39 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2975
Bilder: 2995

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Vielen Dank! Ich werde mein Glück mal in der Bibliothek versuchen. Wo hast Du die Information mit der Woermann-Linie gefunden?

_________________
-


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. Nov 2020, 20:02 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 25. Mai 2009, 15:22
Beiträge: 2903
Wohnort: Dresden
Afrasi hat geschrieben:
Vielen Dank! Ich werde mein Glück mal in der Bibliothek versuchen. Wo hast Du die Information mit der Woermann-Linie gefunden?


Hier: https://www.google.de/search?q=Soller+S ... 36&bih=775
Leider nur als Schnipsel. Grüße, KarlAntonMartini


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14. Nov 2020, 14:13 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2975
Bilder: 2995

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Danke! Ich habe aber noch nicht einmal den "Schnipsel" lesen können. Den Buchtitel jedoch konnte ich lesen. Ich habe mir das Buch einfach mal antiquarisch bestellt. Ein "Handbuch der afrikanischen Westküste" für Seefahrer von 1900 enthält vielleicht noch mehr spannende Dinge für einen Sammler afrikanischer Münzen und Token.

_________________
-


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21. Nov 2020, 22:16 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2975
Bilder: 2995

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Ich habe KAMs Links noch einmal studiert und diesmal die Bilder der Texte auch vergrößern können. Das passt schon alles ganz gut. Auf dem Schild könnte durchaus H G K Co stehen, was dann die "Harburger Gummi-Kamm-Compagnie" ergeben würde. Der Geschäftsführer Dr. Heinrich Traun hatte die Produktpalette erheblich erweitert und das Unternehmen zu einem weltweit führenden gemacht. Ab 1930 hieß die Firma dann auch Kautschukwerke Dr. Traun & Söhne.

Die Handelsmarke mit der Rückseite des Tokens wurde 1927 in verschiedenen Ländern (z. B. in Canada) geschützt. Der Token wurde also wohl von der Harburger Gummi-Kamm-Compagnie aus vulkanisiertem Gummi mit einer gewissen Beimengung von Glas hergestellt.

Bernando Soller Successor war eines der wichtigsten Handelshäuser in Bissau. Es kam ursprünglich aus Hamburg und hatte eine Faktorei in Mansôa. Zudem besaß die Gesellschaft etliche Konzessionen, z. B. 10.000 m2 Ackerland in der Nähe des Hafens von Bambadinca, 400 m2 Bauland in der Nähe der Ilheu do Rei, 10.000 m2 Bauland für ein Gebäude in der Nähe von Chime am Ufer des Flusses Geba, 10.000 m2 Land für die Errrichtung einer Agrarfabrik bei S. Domingos am rechten Ufer des Flusses Cacheu.

Wie aus dem Handbuch der Afrikanischen Westküste hervorgeht, war er auch Agent der Woermann-Linie in Portugiesisch Guinea. Die Woermann-Linie lief Bissau mit den südgehenden Schiffen regelmäßig alle zwei Monate an. Da bei Bedarf aber zusätzliche Schiffe eingestellt wurden, kam fast monatlich ein Schiff an. Im Jahr 1897 waren es 14 Schiffe. Auf der Rückreise wurde Bissau nur bei Bedarf angelaufen. Das Klima ist laut Handbuch "ungesund" und "bei Beginn und gegen Ende der Regenzeit sind Fälle von Schwarzwasserfieber häufig." Schwarzwasserfieber nannte man früher die Malaria Tropica, Die Krankheit führt zu einem starken Anstieg des Hämoglobinspiegels, so dass das Hämoglobin über die Niere ausgeschieden wird. Das Ergebnis ist mit bloßem Auge beim Urinieren sichtbar. :shock:


Schon interessant, was da herauskommt! Grüße, KarlAntonMartini

_________________
-


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50