Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 18. Nov 2018, 00:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Silbermedaille?
BeitragVerfasst: 25. Mär 2018, 09:14 
Offline
Aspirant

Registriert: 13. Jan 2018, 23:35
Beiträge: 12
Hallo
Ist das eine Silbermedaille?
Wenn ja, wäre das meine erste!
lg
Dateianhang:
CM180325-082037009.jpg
CM180325-082037009.jpg [ 124.14 KiB | 1424-mal betrachtet ]

Dateianhang:
CM180325-081950004.jpg
CM180325-081950004.jpg [ 125.14 KiB | 1424-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silbermedaille?
BeitragVerfasst: 25. Mär 2018, 09:28 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2009, 21:47
Beiträge: 975
Bilder: 33
Eine Trauungsmedaille - undatiert und unsigniert. Beschrieben ist sie hier - mit leicht veränderter Orthographie.

https://books.google.de/books?id=4FmArb ... 22&f=false

Gruß klaupo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silbermedaille?
BeitragVerfasst: 25. Mär 2018, 09:31 
Offline
Aspirant

Registriert: 13. Jan 2018, 23:35
Beiträge: 12
Wow, Super, Vielen Dank für die Erklärung!
lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silbermedaille?
BeitragVerfasst: 25. Mär 2018, 10:17 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2009, 21:47
Beiträge: 975
Bilder: 33
Ich muß mich korrigieren. Die Medaille ist lt. Beschreibung doch signiert "Blum f."

Johann Blum (Medailleur) (ca. 1599 - ca. 1689) aus Bremen wird in der Wikipedia ausführlich beschrieben, läßt ich aber leider nicht verlinken. Da hilft wohl nur googeln.

Anbei noch eine Replik seiner imposanten Medaille auf den Westfälischen Frieden 1648 (48,95 g, 56 mm), die auch in der Wikipedia abgebildet ist.

Gruß klaupo


Dateianhänge:
1648_Med_Blum_Bremen_n.jpg
1648_Med_Blum_Bremen_n.jpg [ 100.3 KiB | 1414-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silbermedaille?
BeitragVerfasst: 25. Mär 2018, 11:07 
Offline
Aspirant

Registriert: 13. Jan 2018, 23:35
Beiträge: 12
Und das Material ist Silber?
lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silbermedaille?
BeitragVerfasst: 25. Mär 2018, 12:08 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1146
Dem Link von Klaupo entsprechend sollte die Silbermedaille 1 1/2 Lot Gewicht haben. Das entspricht etwa 24 g (1 Lot ~ 16g). Prüfe einmal das Gewicht Deiner Medaille, dann weißt Du, ob sie aus Silber ist.
LG
OTAKAR

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silbermedaille?
BeitragVerfasst: 25. Mär 2018, 12:56 
Offline
Aspirant

Registriert: 13. Jan 2018, 23:35
Beiträge: 12
Leider hat sie nur 14 Gramm.
Also kein Silber!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silbermedaille?
BeitragVerfasst: 25. Mär 2018, 13:25 
Offline
Aspirant

Registriert: 13. Jan 2018, 23:35
Beiträge: 12
Ich habe jetzt einen Absatz in einem Ebook gefunden.
Da steht was von 1 Loth !
http://digitale.bibliothek.uni-halle.de ... nfo/95888#
Dateianhang:
Medaille.jpg
Medaille.jpg [ 44.93 KiB | 1405-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silbermedaille?
BeitragVerfasst: 25. Mär 2018, 17:45 
Offline
Doktor
Benutzeravatar

Registriert: 20. Nov 2015, 15:57
Beiträge: 171
Wohnort: aus dem "Land im Gebirge"
sondleraner hat geschrieben:
Und das Material ist Silber?


Ob Silber oder nicht ließe sich relativ einfach durch das spezifische Gewicht feststellen.

s = G/V
Spez. Gewicht von Silber = 10,5 g/cm3

Lässt sich auch "googeln" :!:

sondleraner hat geschrieben:
Da steht was von 1 Loth !


Loth ist eine ziemlich ungenaue Gewichtsangabe, da sie regional stark variiert.

Das Lot hatte in den verschiedenen deutschen Ländern unterschiedliche Massen, die zusätzlich auch noch zeitlich verschieden waren. Es lag meist zwischen 14 g und 18 g. Einige Beispiele:
14,606 g vor Mai 1856 in Preußen, Anhalt, Hessen, Homburg, Frankfurt am Main, Lippe-Detmold, Schaumburg-Lippe, Mecklenburg-Strelitz, Nassau, Reuß, Sachsen, S-Altenburg, S-Coburg, S-Gotha, S-Weimar, Schwarzburg-Rudolstadt, Schwarzburg-Sondershausen, Waldeck und Württemberg
15,1 g in Mecklenburg-Schwerin
15,2 g in Lübeck
15,6 g in Baden, Bremen und dem Großherzogtum Hessen
15,9 g in Sachsen-Meiningen
17,5 g in Österreich
17,6 g in Bayern


Quelle: Wikipedia

_________________
Beste Grüße,
zwanzger

Quaere et invenies


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silbermedaille?
BeitragVerfasst: 25. Mär 2018, 18:01 
Offline
Doktor
Benutzeravatar

Registriert: 20. Nov 2015, 15:57
Beiträge: 171
Wohnort: aus dem "Land im Gebirge"
zwanzger hat geschrieben:
Ob Silber oder nicht ließe sich relativ einfach durch das spezifische Gewicht feststellen.

s = G/V
Spez. Gewicht von Silber = 10,5 g/cm3


Der Vollständigkeit halber (vorhin vergessen :oops: ).

Der Feingehalt muß natürlich auch berücksichtigt werden, und dürfte bei einem Original um die 830/1000 bis 850/1000 liegen.

_________________
Beste Grüße,
zwanzger

Quaere et invenies


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50