Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 20. Sep 2018, 11:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: LINZ Klosterhof
BeitragVerfasst: 20. Dez 2015, 18:14 
Offline
Magister

Registriert: 31. Okt 2015, 11:55
Beiträge: 54
Kann jemand den Begriff "PARA" auf diesen Biermarken erklären?

Danke
Amadeus


Dateianhänge:
Klosterhof.jpg
Klosterhof.jpg [ 88.98 KiB | 3581-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LINZ Klosterhof
BeitragVerfasst: 20. Dez 2015, 19:47 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer

Registriert: 27. Dez 2009, 01:08
Beiträge: 2293
Bilder: 3472

Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hi,

Para kenne ich nur als Währung, z.B. damals in Serbien oder Montenegro. Hatten die damals eine eigene Rechnungswährung?

Gruß Chippi

_________________
Wurzel hat geschrieben:
@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben:
Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LINZ Klosterhof
BeitragVerfasst: 20. Dez 2015, 22:37 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 25. Mai 2009, 15:22
Beiträge: 2752
Wohnort: Dresden
Der Klosterhof in Linz wurde seit 1926 von der Salzburger Stiegl-Bräu bewirtschaftet. Die Brauten eine Biersorte "Paracelsus".
https://www.stiegl.at/de/sortiment/haup ... sus-zwickl
Na, dann Prost!

Grüße, KarlAntonMartini


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LINZ Klosterhof
BeitragVerfasst: 21. Dez 2015, 21:56 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jun 2010, 18:32
Beiträge: 1141
Höchst bemerkenswert, was man in Deutschland über die österreichische Gastronomie weiß, lieber KAM. Unser Gynasium lag gleich um die Ecke und wir trafen uns vor vor allem zu Festen und Feiern im "KLOHO". Es ist eines der renommiertesten und bekanntesten Lokale in Linz.
LG
OTAKAR

_________________
Nütze das Leben! Es ist schon später als du denkst!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LINZ Klosterhof
BeitragVerfasst: 22. Dez 2015, 10:29 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 25. Mai 2009, 15:22
Beiträge: 2752
Wohnort: Dresden
otakar hat geschrieben:
Höchst bemerkenswert, was man in Deutschland über die österreichische Gastronomie weiß, lieber KAM. Unser Gynasium lag gleich um die Ecke und wir trafen uns vor vor allem zu Festen und Feiern im "KLOHO". Es ist eines der renommiertesten und bekanntesten Lokale in Linz.
LG
OTAKAR


Lieber Otakar, bescheidenerweise muß ich zugeben, daß ich nur die elektronische Pythia befragt hatte. Wenn ich das nächste Mal in Linz bin, werde ich den Klosterhof natürlich aufsuchen. Grüße, KarlAntonMartini


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LINZ Klosterhof
BeitragVerfasst: 23. Dez 2015, 18:53 
Offline
Magister

Registriert: 4. Jan 2011, 22:15
Beiträge: 81
Hallo, ich habe Zweifel das Linz an der Donau, Klosterhof richtig ist?
Bei Numismata Obderennsia von Fritz Hippman. sind die Marken Linz Klosterhof, rund 27,2mm Messing der halbe Liter und sechseckig 1/3 Liter abgebildet Nummer 744 A+B.
Genauso bei Menzel 15320-21.

Schöne Feiertage
Markensammler


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LINZ Klosterhof
BeitragVerfasst: 23. Dez 2015, 20:40 
Offline
Magister

Registriert: 31. Okt 2015, 11:55
Beiträge: 54
Ich denke schon, dass Linz an der Donau richtig ist, denn ich habe die Marken zusammen mit den bei Hippmann abgebildeten von einem pensionierten Kellner des Klosterhofes erhalten.

Amadeus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LINZ Klosterhof
BeitragVerfasst: 23. Dez 2015, 21:20 
Offline
Magister

Registriert: 4. Jan 2011, 22:15
Beiträge: 81
OK. dann wird es stimmen und die Marken wurden bis jetzt noch nicht beschrieben.
Kannst du die Verwendungszeit eingrenzen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LINZ Klosterhof
BeitragVerfasst: 24. Dez 2015, 15:18 
Offline
Magister

Registriert: 31. Okt 2015, 11:55
Beiträge: 54
Leider nein!

Ich kann auch nicht mehr nachfragen, da der Mann mittlerweile – so wie auch Fritz Hippmann - verstorben ist. Ich weiß nur, dass zu seiner aktiven Zeit in den 70er bis 90er Jahren des letzten Jahrhunderts im Klosterhof keine Biermarken mehr in Verwendung waren und er die Marken die er von seinem Vorgänger bekommen hat bei seiner Pensionierung als Erinnerung mitgenommen hat.

Dass Wertmarken im Hippmann nicht beschrieben sind ist eigentlich nicht ungewöhnlich, da diese in der Regel keine hohe Auflage hatten und meistens eingelöst wurden bevor sie ihre Gültigkeit verloren. Sie sind daher entsprechend selten zu finden. Es tauchen aber immer wieder auf Flohmärkten und Münzbörsen Oberösterreichische Wertmarken auf die nicht im Buch von Herrn Hippmann angeführt sind.
Amadeus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: LINZ Klosterhof
BeitragVerfasst: 25. Dez 2015, 11:47 
Offline
Magister

Registriert: 4. Jan 2011, 22:15
Beiträge: 81
Danke, für deine Antwort.

Markensammler


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50