Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 27. Mai 2018, 06:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 28. Okt 2015, 18:15 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2913
Bilder: 2993

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Ich hätte gern die Meinung des werten Publikums zu dem folgenden Stück, das ursprünglich mal ein französisches Stück zu Dix Centimes aus dem Jahre 1825 für den Senegal war!


Dateianhänge:
Tchad 100000 Francs afr.jpg
Tchad 100000 Francs afr.jpg [ 108.8 KiB | 1467-mal betrachtet ]

_________________
-
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29. Okt 2015, 09:19 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 25. Mai 2009, 15:22
Beiträge: 2734
Wohnort: Dresden
Frz. Afrika ist ja nicht mein Gebiet, aber so ganz allgemein gedacht: Die in Tschad gültige Währung ist der CFA-Franc, heute ist 1 Euro ca. 650 Francs wert. Dieser Token würde immerhin einen Wert von 150 Euro repräsentieren. Selbst unter afrikanischen Verhältnissen würde ich für so eine Wertstufe wesentlich mehr technische und gestalterische Sorgfalt erwarten. Ich glaube, da hat sich ein tschadischer Schuljunge etwas Reichtum phantasiert. Grüße, KarlAntonMartini


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30. Okt 2015, 01:26 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2913
Bilder: 2993

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Vielen Dank! Also eher die Kategorie "Spielkram". Die moderne Form der Buchstaben und die frisch wirkenden Einschlagspuren stützen das sicherlich. Ich überlege immer noch, ob es sich um einen primitiven Casinojeton handeln könnte ...

_________________
-


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30. Okt 2015, 16:09 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 25. Mai 2009, 15:22
Beiträge: 2734
Wohnort: Dresden
Afrasi hat geschrieben:
Vielen Dank! Also eher die Kategorie "Spielkram". Die moderne Form der Buchstaben und die frisch wirkenden Einschlagspuren stützen das sicherlich. Ich überlege immer noch, ob es sich um einen primitiven Casinojeton handeln könnte ...


Auszuschließen ist das nicht, vielleicht von einem provisorischen Casino einer Kriegertruppe...Grüße, KarlAntonMartini


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50