Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 23. Aug 2017, 07:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 2. Mai 2013, 14:15 
Offline
k&k Hoflieferant, Professor

Registriert: 26. Mai 2009, 19:14
Beiträge: 620
Bilder: 0
Hallo Südwester,

warst du in Simbabwe/ Botswana auf Klettertour?

Zitat:
Der einzige Musterschein, der im Swakopmunder Museum bis 2009 lag, wurde gestohlen und von einem deutschen Hehler an einen der bekanntesten Kolonialsammler in der BRD verkauft. Leider ist das hiesige Museum finanziell nicht in der Lage, die beiden Kriminellen zur Herausgabe des Scheines zu zwingen.


Selbst wenn das Museum finanziell dazu in der Lage wäre, würde es nicht gelingen, dass Stück wieder zurück zubekommen.
Entweder macht es der Sammler freiwillig, oder wenn, dann per Gerichtsbeschluss -wobei Letzteres wohl eher nicht zum Erfolg führen wird.

Gibt da ein gutes Beispiel aus den letzten Jahren.
Als die Amis in Afghanistan einmarschiert sind, wurden ja u.a. auch die Museen in Kabul geplündert. Kurze Zeit später tauchen dann die geklauten Stücke vor allem in europäischen und nordamerikanischen, aber auch in deutschen, Saalauktionen auf.
Die meisten Stücke sind leider zu 99% verschwunden - mir ist nur ein Fall bekannt, in dem der Sammler die Stücke freiwillig nach Ersteigerung wieder herausgegeben hat; aber allerdings von selbst darüber gestolpert ist, dass das Hehlerware ist/ war...

Nochmal zurück zu den 20 Mark OMEG 1915:
Es gibt definitiv 3 Stücke, welche sich momentan in Sammlerhand befinden; ich gehe mittlerweile von einem vierten Stück aus; kann es allerdings [noch] nicht belegen.

Viele Grüße
cc


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 2. Mai 2013, 21:22 
Offline
k&k Hoflieferant, Professor

Registriert: 26. Mai 2009, 19:14
Beiträge: 620
Bilder: 0
Ich muss mich korrigieren.

Ich vermute, dass es 5 Stücke gibt; wobei nun 4 bestätigt sind.
Eines noch aus 2008 von Gorny & Morsch:

http://www.mcsearch.info/record.html?id=135983

Gruß
cc


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 7. Mai 2013, 18:47 
Offline
Doktor

Registriert: 13. Jun 2010, 12:26
Beiträge: 120
Wohnort: Kerpen bei köln
coin-catcher hat geschrieben:
Ich muss mich korrigieren.

Ich vermute, dass es 5 Stücke gibt; wobei nun 4 bestätigt sind.
Eines noch aus 2008 von Gorny & Morsch:

http://www.mcsearch.info/record.html?id=135983

Gruß
cc



Hallo,

zu diesem interessanten Thema würde ich gerne auch zu Wort melden.
Notgeld oder Token aus der Kriegszeit mit so hohen Nominalen sind nicht gelaufen bekannt. Grund dafür sollte sein das von der britischen Besatzungsmacht alle Wertstufen über 3 Mark untersagt wurden. Dies dürfte wohl auch der Grund dafür sein das der von Südwester benannte 10 Mark Schein der Swakopmunder Buchhandlung ein Einzelstück geblieben ist.

Für mich ist dieser Token eindeutig ein modernes Machwerk. Im Bereich der Notgeldscheine aus der Deutsch-Südwester Zeit sind in letzter Zeit einige Machwerke aufgetaucht. Da hier durchweg Preise über 500 Euro erzielt werden, eine gefahrlose und sicherer Einnahmequelle für die Fälscher. Neben der Tatsache das alle Stücke keine wirklichen Altersspuren zeigte und meines Erachtens die Stücke gegossen wurden, hat Hasso schon das stärkste Argument genannt. Es sind keine privaten Token oder Notgeldscheine bekannt die den kaiserlichen Adler zeigen. Dies wäre vom kaiserlichen Gouvernement und erst Recht nicht von der britischen Besatzungsmacht genehmigt worden.

Gruß

papazwo

www.kolonialgeld.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 7. Mai 2013, 19:08 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2909
Bilder: 2973

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Dass es sich um Phantasieprägungen zum Schaden des Sammlers handelt, klang ja schon aus den ersten Bemerkungen vorsichtig heraus und steht spätestens seit Hassos gebündelten Argumenten - für mich jedenfalls - außerhalb jeden Zweifels.
Im Vergleich zu anderen afrikanischen Ländern sind meine Sammlungen von DOA und DSWA eher sparsam zu nennen, da dort Nachfrage und Preise immense Dimensionen erreicht haben. Was das für Gefahren birgt, zeigt dieses Stück deutlich.

_________________
-


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 7. Mai 2013, 20:33 
Offline
k&k Hoflieferant, Professor

Registriert: 26. Mai 2009, 19:14
Beiträge: 620
Bilder: 0
Hi,

papazwo hat geschrieben:
Hallo,

zu diesem interessanten Thema würde ich gerne auch zu Wort melden.
Notgeld oder Token aus der Kriegszeit mit so hohen Nominalen sind nicht gelaufen bekannt. Grund dafür sollte sein das von der britischen Besatzungsmacht alle Wertstufen über 3 Mark untersagt wurden. Dies dürfte wohl auch der Grund dafür sein das der von Südwester benannte 10 Mark Schein der Swakopmunder Buchhandlung ein Einzelstück geblieben ist.


Die Wertstufen bzw. das Notgeld bis 3 Mark bezieht sich allerdings nur auf die Besatzungszeit.
Privates Notgeld bzw. "Kantinengeld" gab es doch auch schon vor 1915.
Höchste Wertstufen sind im Token bzw. Wertmarkenbereich 300 bzw. 500er Marken.

Interessant ist, wogegen das mir erste bekannte Stück eingetauscht worden ist:
Die 20 Mark wurden mit zwei weiteren Stücken gegen 5 Pfennig Paul Rolle und 5 Pfennig Zinnerzgrube Etemba getauscht. Beides sind bislang zwei relativ unbekannte Stücke.

Zitat:
Im Vergleich zu anderen afrikanischen Ländern sind meine Sammlungen von DOA und DSWA eher sparsam zu nennen, da dort Nachfrage und Preise immense Dimensionen erreicht haben. Was das für Gefahren birgt, zeigt dieses Stück deutlich.

Stimmt zumindest was den Token-/ Markenbereich anbelangt.
Bei den Passmarken sind die Preise eher rückläufig. Da werden zur Zeit aber auch regelrecht Sammlungen auf den Markt geworfen.
Die Token sind eigentlich recht preisstabil bzw. steigen ;) (nicht alle, aber die meisten).

Viele Grüße
cc


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 8. Mai 2013, 15:25 
Offline
k&k Hoflieferant, Professor
Benutzeravatar

Registriert: 9. Aug 2009, 22:00
Beiträge: 464
Bilder: 194

Wohnort: Stadt Wehlen (Königr. Sachsen)
Ja, es ist schade, daß sich, wie auch in der Philatelie und noch schlimmer bei den Oden und Auszeichnungen, in unserem schönen Sammelgebiet die Spekulanten und Fälscher breitmachen. Gerade deshalb ist es so wichtig, daß solche Stücke hier erschöpfend besprochen werden. Manchmal ist ein Stück auch einfach zu schön, um wahr/echt zu sein. Vor allem sollte man ruhig mal alle Argumente und BEWEISE zusammentragen, die dafür oder eher dagegen sprechen.
Trotzdem gab es in den letzten Jahren immer wieder Neumeldungen von bisher nicht bekannten Geldersatzmünzen, Notgeldscheinen und vor allem Passmarken. Dabei ist besonders der Zufallsfund der ersten in Swakopmund herausgegebenen provisorischen Passmarken (im McGregor auf Seite 16 vorgestellt) und auch der Fund zweier ganz früher Messingmarken aus Otjimbingwe (Nr. 3 u. 52) zu nennen. Oder wer wußte vor 10 Jahren etwas mit den achteckigen Arbeitermarken der D.D.G. im Diamantenfeld anzufangen? Auch die Marken des Eisenbahnbau-Kommandos S'mund erwiesen sich als echt.
Ich hänge mal ein Dokument aus dem Archiv an, das beweist, daß weitere uns noch unbekannte Marken ausgegeben wurden.

Einen schönen Vatertag Euch allen (die Mütter sind ja auch bald dran!)


Dateianhänge:
Dateikommentar: Schreiben über Anweisung für besondere Marken beim Bahnbau.
Bachstein-u.-Koppel-web.jpg
Bachstein-u.-Koppel-web.jpg [ 57.28 KiB | 1781-mal betrachtet ]

_________________
„ IN TREUE FEST “


Zuletzt geändert von südwester am 23. Apr 2017, 16:54, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12. Aug 2013, 16:57 
Offline
Aspirant

Registriert: 11. Jul 2013, 19:34
Beiträge: 3
I can answer the question regarding the 20 Mark OMEG 1915 token. It was made while a person known to me (no names) was playing around with ideas for a commemorative token and he produced this to see what such a combination would look like. It never went into production.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13. Aug 2013, 09:37 
Offline
Doktor

Registriert: 20. Jun 2012, 11:36
Beiträge: 150
Wohnort: Huttaheiti/ Tiefstes Barbaricum
Schutztruppe hat geschrieben:
I can answer the question regarding the 20 Mark OMEG 1915 token. It was made while a person known to me (no names) was playing around with ideas for a commemorative token and he produced this to see what such a combination would look like. It never went into production.


If you have proof of the OMEG 20 mark beeing a fake you should not hastate to inform the auction- houses. Perhaps they do care ( or perhaps they will just give a toss , as money is allways good ).

Best regards, Kronerogøre


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27. Sep 2013, 07:14 
Offline
k&k Hoflieferant, Professor

Registriert: 26. Mai 2009, 19:14
Beiträge: 620
Bilder: 0
Schutztruppe hat geschrieben:
[...] It never went into production.


really? :roll: ...there have been several pieces in different coins auctions...

-> Gorny & Morsch
-> Sincona
-> ebay, after that H. Möller
-> private collection in RSA
-> ...

cc


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28. Sep 2013, 08:15 
Offline
Doktor

Registriert: 20. Jun 2012, 11:36
Beiträge: 150
Wohnort: Huttaheiti/ Tiefstes Barbaricum
coin-catcher hat geschrieben:
Schutztruppe hat geschrieben:
[...] It never went into production.


really? :roll: ...there have been several pieces in different coins auctions...

-> Gorny & Morsch
-> Sincona
-> ebay, after that H. Möller
-> private collection in RSA
-> ...

cc


Nun lässt sich darüber philosophieren, was " Produktion " bedeutet und ob sich der Begriff an einem Zahlenwert festmachen lässt. Vom Peacedollar von 1964 wurden über 100.000 Exemplare angefertigt, denen nie den Status einer offiziellen Münze verliehen wurde, zu einer Produktion, d.h. einer Herstellung für den Umlauf, kam es jedoch nie.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50