Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 2. Jun 2020, 03:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 31. Jul 2014, 16:48 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 25. Mai 2009, 15:22
Beiträge: 2877
Wohnort: Dresden
Dieser Jeton kam gerade rechtzeitig. Denn morgen jährt sich der Anlaß dafür zum 300.sten Mal: die Thronbesteigung George I. und damit der Welfen auf dem britischen Thron. George wurde kein beliebter König in England, er sprach kein englisch und ließ Parlament und seine Minister machen. Seine Frau Sophia sperrte er im Schloß Ahlden ein und nahm stattdessen seine Mätresse mit nach London, Ehrengard Melusine von der Schulenburg, Duchess of Kendal & Munster, Marchioness of Dungannon, Princess of Eberstein, Countess of Feversham & Dungannon, Baroness Glastonbury & Dundalk, wie sie sich später nennen durfte. (Titel waren billiger als Schmuck.) Der neue König wurde mit Medaillen begrüßt und fürs Volk mit Jetons. Und sofort waren die Nürnberger Kopisten da und mischten im Geschäft mit. Daß es eine Nürnberger Prägung ist, schließt Mitchiner aus dem Münzmetall Messing statt Latten und dem Fehler "drot" statt "droit" in der Devise unterhalb des Wappens. Das Wappen ist ohnedies keine Meisterleistung des Stempelschneiders. Gleichwohl wurde der selbe Rückseitenstempel 1727 für einen Jeton auf Georg II. noch mal verwendet. - Schön finde ich die Patina, die beinahe die Intensität der Patina einer römischen Bronze erreicht. - Mitchiner 5006. Grüße, KarlAntonMartini


Dateianhänge:
Welf2.jpg
Welf2.jpg [ 41.66 KiB | 1278-mal betrachtet ]
Welf1.jpg
Welf1.jpg [ 45.27 KiB | 1278-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21. Mai 2020, 10:03 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 25. Mai 2009, 15:22
Beiträge: 2877
Wohnort: Dresden
Eine Ergänzung zu der Werbemarke von George Mew: Laut dem Amtsblatt London Gazette firmierte Mr. Mew erst 1839 unter der auf der Marke angegebenen Firmierung. Das Porträt erinnert sicher nicht unzufällig an das damals neue "Young head" von Queen Victoria. Grüße, KarlAntonMartini


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50