Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 23. Sep 2017, 19:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Trümmer aus Axum
BeitragVerfasst: 30. Aug 2011, 23:48 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2911
Bilder: 2993

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Moin allerseits!

Nun hat sich auch die erste Münze von Kaleb in meine Hände verirrt. Gekauft habe ich sie am 04. Februar (sic!) und - schwupps! - schon war sie heute da. :roll:
Zerbrochen war sie schon vorher; sonst hätte sie nicht in mein Budget gepasst. Da Silbermünzen von diesem König aber nun nicht gerade täglich im Angebot sind, bin ich mit meinem Fang durchaus zufrieden. Sie kann zwar nicht ganz mit den Qualitäten mithalten, die ich im Juli in die Galerie eingestellt habe, aber wer sich bei axumitischen Münzen ein wenig auskennt, wird verstehen, dass ich diese Münze haben musste.
Sie ging dreimal per Seepost über den Atlantik, bevor ich sie in Empfang nehmen konnte und irgendwie muss sie auch einmal nach Amiland gekommen sein. Ich gehe also davon aus, dass sie schon eine komplette Erdumdrehung hinter sich hat.

Ag 0,51 g
10,7 - 13,7 mm
MH # 111
BMC Aksum #411

"König Kaleb" in Ge'ez um die gekrönte Büste nach rechts, über der Krone ein Kreuz
"Er, der für das Volk sorgt" in Ge'ez um eine drapierte Büste nach rechts, die ein Kopftuch trägt, Über der Büste ein Kreuz.

Tschüß, Afrasi


Dateianhänge:
Ethiopia Aksum Kaleb MH # 111.jpg
Ethiopia Aksum Kaleb MH # 111.jpg [ 63.6 KiB | 3768-mal betrachtet ]

_________________
-
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trümmer aus Axum
BeitragVerfasst: 31. Aug 2011, 18:29 
Offline
Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 5. Mai 2009, 21:35
Beiträge: 1797
Bilder: 214

Wohnort: Bergisch Gladbach
Herzlichen Glückwunsch zu dieser Münze! Als Trümmer würde ich sie nicht bezeichnen. Bei axumitischen Silbermünzen muß man aufgrund der Seltenheit, insbesondere bei diesem Herrscher, Abstriche machen.

Axumitische Münzen sind ja auch generell während ihrer Gültigkeit ziemlich weit herumgekommen, jedenfalls die Goldmünzen und vielleicht auch die silbernen. Deine Neuerwerbung hat das sicherlich gelassener als Du über sich ergehen lassen Bild .

LG
Dietmar

_________________
Heute liegt in aller Ewigkeit vor morgen. Bringe den heutigen Tag zu Ende, dann kümmere Dich um den nächsten (afrikanisches Sprichwort) Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trümmer aus Axum
BeitragVerfasst: 31. Aug 2011, 20:41 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer

Registriert: 27. Dez 2009, 01:08
Beiträge: 2248
Bilder: 3472

Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hallo Afrasi,

auch in meinen Augen kein Trümmer, die Prägung ist gut sichtbar, einzig die Ausbrüche sind störend. Aber bei Axum gelten andere Maßstäbe als bei Römern...
Daher von meiner Seite Glückwunsch zu dem Stück!

Gruß Chippi

_________________
Wurzel hat geschrieben:
@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben:
Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trümmer aus Axum
BeitragVerfasst: 31. Aug 2011, 22:02 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2911
Bilder: 2993

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Münz-Goofy hat geschrieben:
Axumitische Münzen sind ja auch generell während ihrer Gültigkeit ziemlich weit herumgekommen, jedenfalls die Goldmünzen und vielleicht auch die silbernen.

Meines Wissens zirkulierten Bronze- und Silbermünzen nur im Lande, wohingegen die Goldmünzen nur für den Export geprägt wurden.

Chippi hat geschrieben:
Aber bei Axum gelten andere Maßstäbe als bei Römern ...

Das ist wohl wahr.

Deswegen freue ich, der ich eigentlich nicht gerade der Erhaltungsfetischist vor dem Herrn bin ;) , mich über das folgende Exemplar trotzdem sehr:

Ousanas
ca. AD 300 - 400
Billon 1,73 g
14,0 - 14,9 mm
MH # 26


Dateianhänge:
Ethiopia Aksum Ousanas MH # 26 a.jpg
Ethiopia Aksum Ousanas MH # 26 a.jpg [ 87.95 KiB | 3735-mal betrachtet ]

_________________
-
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trümmer aus Axum
BeitragVerfasst: 2. Sep 2011, 17:34 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer

Registriert: 27. Dez 2009, 01:08
Beiträge: 2248
Bilder: 3472

Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Afrasi hat geschrieben:
Deswegen freue ich, der ich eigentlich nicht gerade der Erhaltungsfetischist vor dem Herrn bin ;) , mich über das folgende Exemplar trotzdem sehr.

Wie du siehst, verschlägt es jedem die Worte... ;) :lol:

_________________
Wurzel hat geschrieben:
@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben:
Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trümmer aus Axum
BeitragVerfasst: 2. Sep 2011, 18:13 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2911
Bilder: 2993

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Na ja! Viele schauen in diese Rubrik wohl auch nicht rein. :oops: Ich habe aber schon ein paar mails zu dieser Münze erhalten.
Wenn man sie mit den Stücken auf Zeno oder im Katalog von Munro-Hay vergleicht, merkt man schnell, dass man etwas Besonderes in der Hand hält. Sie schlägt auch locker das Stück im British Museum.

Hier kommt ein weiteres schönes Stück, diesmal von Armah aus der Spätzeit des axumitischen Reiches. Falls Müpu hier auch hereinschaut: Sie hat Reinigungspotential, oder? Andererseits liebe ich diese Sandpatina ...

Armah ca. AD 600 - 630
Ag 1,25 g
ca. 17,5 - 18,5 mm
MH # 151

Av. Drapierte Büste mit vergoldeter Krone nach rechts, in der rechten Hand Kreuzszepter
Rv. "Gnade und Friede" drei Kreuze über Architekturbogen (Heiliges Grab in Jerusalem), das mittlere unter dem Sand mit Goldeinlage. Unter dem Bogen hängt die Krone des Königs Kaleb mit einem sandüberdecktem Goldpunkt in der Mitte.


Dateianhänge:
Ethiopia Aksum Armah MH # 151a.jpg
Ethiopia Aksum Armah MH # 151a.jpg [ 112.33 KiB | 3700-mal betrachtet ]

_________________
-
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trümmer aus Axum
BeitragVerfasst: 2. Sep 2011, 20:38 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer

Registriert: 27. Dez 2009, 01:08
Beiträge: 2248
Bilder: 3472

Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Ja, sie hat Reinigungspotenzial, aber unbedingt so lassen - das Stück hat Charakter, echt klasse! :whow:

Gruß Chippi

_________________
Wurzel hat geschrieben:
@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben:
Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trümmer aus Axum
BeitragVerfasst: 4. Sep 2011, 00:55 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 2. Jun 2010, 13:03
Beiträge: 1367
Wohnort: Dresden
Hallo Afrasi,
Chippi hat recht, laß sie so. Im übrigen bin ich von den letzten beiden Stücken hingerissen. Ich bin zwar kein Spezialist für Axumiten, aber da ich alles sammle, was vor 1500 geprägt wurde - mit einigen Ausnahmen - schaue ich natürlich auch auf die Stücke von Axum. So schöne wie die Deinen fand ich selten. Herzlichen Glückwunsch.
Gruß ischbierra


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50