Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 21. Nov 2017, 20:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Axum - echt oder falsch?
BeitragVerfasst: 5. Jul 2011, 17:27 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2912
Bilder: 2993

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Moin!

Bei der folgenden Münze (MH #32) habe ich ein ganz schlechtes Gefühl ...

Ich bitte um Bestätigung oder Entwarnung!

Tschüß, Afrasi


Dateianhänge:
Ethiopia Aksum Ousanas MH # 32.jpg
Ethiopia Aksum Ousanas MH # 32.jpg [ 82.36 KiB | 3639-mal betrachtet ]

_________________
-
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Axum - echt oder falsch?
BeitragVerfasst: 5. Jul 2011, 17:40 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer

Registriert: 27. Dez 2009, 01:08
Beiträge: 2254
Bilder: 3472

Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hallo Afrasi,

ich bin kein Experte für Axum, aber wenn es ein Römer wäre, würde ich nicht darauf bieten. Etwas passt nicht...

Gruß Chippi

_________________
Wurzel hat geschrieben:
@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben:
Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Axum - echt oder falsch?
BeitragVerfasst: 5. Jul 2011, 17:42 
Offline
k&k Hoflieferant, Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 18. Mai 2009, 18:26
Beiträge: 2753
Bilder: 281

Wohnort: Nürnberg
Ich kenne mich bei Axumiten zwar stilistisch nicht aus - aber von Bild her vermute ich, dass es sich um einen Guss handelt und damit vermutlich eine Fälschung ist.

_________________
Viele Grüße
helcaraxe
----------------------
Meine Galerie: Römische Provinzbronzen (ausbaufähig... ;-))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Axum - echt oder falsch?
BeitragVerfasst: 5. Jul 2011, 18:27 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2912
Bilder: 2993

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Schon mal Dank Euch beiden! Ich sehe es ja genauso, aber es wäre zu schön gewesen ... Seufz!

Es ist sowohl der Stil in Kleinigkiten (unterer Rand der Kopfbedeckung, Nase und Kinn usw. ...), als auch der Gussverdacht.

Andererseits war es die einzige Fälschung unter 25 silbernen Axumiten - und/aber die mit Abstand seltenste.

Ich hänge noch mal einen Scan einer ähnlichen (echten, aber nicht sooo sauseltenen) Münze an.


Dateianhänge:
Ethiopia Aksum Ousanas MH # 33.jpg
Ethiopia Aksum Ousanas MH # 33.jpg [ 86.77 KiB | 3631-mal betrachtet ]

_________________
-
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Axum - echt oder falsch?
BeitragVerfasst: 5. Jul 2011, 18:58 
Offline
k&k Hoflieferant, Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 18. Mai 2009, 18:26
Beiträge: 2753
Bilder: 281

Wohnort: Nürnberg
Im Vergleich wird der Unterschied sogar noch deutlicher, finde ich.

_________________
Viele Grüße
helcaraxe
----------------------
Meine Galerie: Römische Provinzbronzen (ausbaufähig... ;-))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Axum - echt oder falsch?
BeitragVerfasst: 5. Jul 2011, 19:02 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2912
Bilder: 2993

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Dank an Helcaraxe!

Afrasi hat geschrieben:
Andererseits war es die einzige Fälschung unter 25 silbernen Axumiten.


Wie sieht es hier aus?


Dateianhänge:
Ethiopia Aksum Endubis MH # 2 a.jpg
Ethiopia Aksum Endubis MH # 2 a.jpg [ 71.08 KiB | 3623-mal betrachtet ]
Ethiopia Aksum Endubis MH # 2 b.jpg
Ethiopia Aksum Endubis MH # 2 b.jpg [ 87.62 KiB | 3623-mal betrachtet ]

_________________
-


Zuletzt geändert von Afrasi am 18. Sep 2011, 20:31, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Axum - echt oder falsch?
BeitragVerfasst: 5. Jul 2011, 19:09 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2009, 21:47
Beiträge: 944
Bilder: 30
Moin Afrasi,

zur Echtheit kann ich auch nichts sagen, aber hast du dir diesen schon mal angesehen?

http://www.zeno.ru/showphoto.php?photo=15605

Gruß klaupo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Axum - echt oder falsch?
BeitragVerfasst: 5. Jul 2011, 20:52 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2912
Bilder: 2993

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Dunnerlittchen! Vielen Dank für den Hinweis!

So richtig geprägt sieht die Münze bei zeno aber auch nicht aus ...

Andererseits gibt es einen erheblichen Unterschied, wenn man sich die Riffelung des Randes anschaut. Bei zeno ist die Riffelung gleichmäßig, bei dem von mir gezeigten Stück sind Unregelmäßigkeiten zu sehen, die Linien stehen nicht senkrecht zum Münzrand und sind unterschiedlich lang.

Stilistisch betrachtet hingegen würde ich beide für Fälschungen halten ...

Ich habe nun - nach klaupos verblüffender Entdeckung - allerhöchsten Beistand angerufen und Bilder beider Münzen an Herrn Professor Hahn in Wien geschickt.

Mal sehen!

Tschüß, Afrasi

_________________
-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Axum - echt oder falsch?
BeitragVerfasst: 6. Jul 2011, 10:33 
Offline
Doktor
Benutzeravatar

Registriert: 22. Jul 2009, 16:59
Beiträge: 139
Bilder: 10
Hallo Afrasi,

die erste Ousanas Münze würde ich als Fälschung einstufen.Die Münze bei @zeno hat eine schlechte Auflösung,das irritiert.

Bei der Endubis 2b habe ich auch so meine Bedenken,der Stiel passt irgendwie nicht(Vergleich "Aksumite Coins in the British Museum").Frage auch bei diesem Stück bei Prof.Hahn nach.

Ich füge zwei meiner bei.Leider ist mir eine wegen der kristallisierung des Silber zerbrochen und bei der zweiten bin ich mir auch nicht ganz sicher.

Gruß
rati


Dateianhänge:
Axum 3Cc.jpg
Axum 3Cc.jpg [ 72.71 KiB | 3596-mal betrachtet ]
Axum 2Cc.jpg
Axum 2Cc.jpg [ 62.51 KiB | 3596-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Axum - echt oder falsch?
BeitragVerfasst: 6. Jul 2011, 15:59 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer
Benutzeravatar

Registriert: 19. Mai 2009, 22:29
Beiträge: 2912
Bilder: 2993

Wohnort: in den kranichüberfluteten Weiten der Diepholzer Moorniederung
Moin Rati!

Herzlichen Dank auch an Dich!

Ich werde mir alle Endubis-Münzen noch einmal genauer anschauen!
Auch der Tip mit dem BM-Katalog ist sehr gut, da die Abbildungen dort wesentlich besser sind als in "Aksumite Coinage".

Tschüß, Afrasi

_________________
-


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50