Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 19. Nov 2017, 02:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hephthaliten
BeitragVerfasst: 28. Feb 2011, 23:48 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 2. Jun 2010, 13:03
Beiträge: 1371
Wohnort: Dresden
Liebe Forumgemeinde,
neben den Römern haben andere Münzgebiete kaum eine Chance. Ich erlaube mir, dem ein bisschen entgegenzuwirken, wobei ich überhaupt nichts gegen Römer habe.
Wie wär's denn mal mit ein paar Hephthaliten, weißen Hunnen. Die tauchen im 5. Jht. an der Nordostgrenze des Sasanidenreiches auf und liefern sich mit den Sasaniden mehrere Schlachten. Unter Kavad I waren die Sasaniden den Hephthaliten sogar tributpflichtig.Anfang des 6. Jhd. verlagern sie nach einer verheerenden Niederlage durch Xusru I ihren Schwerpunkt nach Nordindien wo sie das Guptareich zerschlagen. Etwa anderthalb Jahrzehnte später bringt das Malwareich sie in Bedrängnis, und sie ziehen sich nach Kaschmir zurück. Dort und im Kabultal halten sich Reste bis ins 7. Jhd.
Bei ihren Münzen kopieren sie die Sasaniden, vielleicht benutzten sie auch erbeutete Stücke /Stempel und kontermarkieren sie.
Ein Beispiel ist dieser "Peroz":
AR-Drachme, 2.H.5. Jhd.,3,70 gr, 2,7 cm, Göbl 283
Dateianhang:
IMG_1007.JPG
IMG_1007.JPG [ 81.67 KiB | 3050-mal betrachtet ]

Aber sie haben auch eigene Formen auf der Grundlage von Sasanidentypen entwickelt.
Hier ein Beispiel: Bi_Drachme, Napki Malik (zw.475-575),2,95 gr, 2,6 cm, Göbl 198, Mitch 1507f
Dateianhang:
IMG_1013.JPG
IMG_1013.JPG [ 77.73 KiB | 3050-mal betrachtet ]

Gruß ischbierra
Nachtrag: irgendwie sind mir die Bilder durcheinandergeraten, das untere gehört zum oberen


Dateianhänge:
IMG_1014.JPG
IMG_1014.JPG [ 80.31 KiB | 3050-mal betrachtet ]
IMG_1008.JPG
IMG_1008.JPG [ 81.22 KiB | 3050-mal betrachtet ]


Zuletzt geändert von ischbierra am 1. Mär 2011, 18:19, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hephthaliten
BeitragVerfasst: 1. Mär 2011, 18:14 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer

Registriert: 27. Dez 2009, 01:08
Beiträge: 2253
Bilder: 3472

Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Ich hab da auch was, allerdings kann ich die Literaturangaben nicht nachprüfen.

Pakistan, Multan in Punjab

Hephthaliten - White Huns

Bisher unpublizierter( unpublished) AR - Obol aus der Zeit um 500 - 600 n.Chr,

andere Quellen( other sources) widerum behaupten eine Zeit von 632-711 n.Chr.

SRI PARAKUTA type, Chach of Alor dynasty in Sindh and Multan

Referenz: ONS-NL-181

Size/Größe: 11-13mm

Weight/ Gewicht: 0,6g

Material: Silver/Silber

Besitze noch ein zweites Exemplar, allerdings sehr schlecht erhalten bzw. extrem unscharf/flau.

Guß Chippi


Dateianhänge:
Hephtaliden.jpg
Hephtaliden.jpg [ 19.71 KiB | 3040-mal betrachtet ]

_________________
Wurzel hat geschrieben:
@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben:
Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hephthaliten
BeitragVerfasst: 1. Mär 2011, 23:04 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 21:47
Beiträge: 6365
Bilder: 190
Lieber ischbierra!

Ich habe vergebens versucht, meinen Sasaniden einen "Peroz" als Vergleichsstück zu entlocken - leider bin ich a) heute schon zu müd und b) sind die Münzen größtenteils noch nicht bestimmt. Und eine formidable Blamage möcht' ich mir zum Tagesausklang nicht vergönnen.

Aber der Thread bleibt am Radarschirm....

Olaf

_________________
Was du ererbt von Deinen Vätern, erwirb es, um es zu besitzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hephthaliten
BeitragVerfasst: 4. Mär 2011, 21:02 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 2. Jun 2010, 13:03
Beiträge: 1371
Wohnort: Dresden
Hallo chippi,
solche Stücke, wie Du zeigst, habe ich bei ebay auch schon gesehen, aber ich kann sie nicht zuordnen - da fehlt mir die nötige Literatur und im Netz habe ich sie auch noch nicht gefunden.

Hallo Klosterschueler,
bis Du Deinen Peroz gefunden hast, hier solange meinen. Es ist nicht genau der Typ der Hephthaliten (das war wohl Göbl 174), sondern Göbl,Sasaniden 171 (wobei ich mir nicht ganz sicher bin)
also:Peroz 457 - 483, Drachme o.J AS = Isfahan, 4,11 gr. 28 mm


Gruß ischbierra


Dateianhänge:
IMG_0874.JPG
IMG_0874.JPG [ 80.72 KiB | 3002-mal betrachtet ]
IMG_0875.JPG
IMG_0875.JPG [ 82.64 KiB | 3002-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50