Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 24. Sep 2017, 20:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Elymais
BeitragVerfasst: 17. Jun 2010, 23:11 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 2. Jun 2010, 13:03
Beiträge: 1367
Wohnort: Dresden
Schade,daß die anderen antiken Münzen so stiefmütterlich behandelt werden.
Ich stelle deshalb mal eine Bi-Tetradrachme von Elymais ein, laut Auktionskatalog von Kamnaskires VI, also so um das Jahr 0.
Durchmesser 30 mm, 15,63 gr.
Gruß ischbierra


Dateianhänge:
IMG_0866.JPG
IMG_0866.JPG [ 74.14 KiB | 4776-mal betrachtet ]
IMG_0867.JPG
IMG_0867.JPG [ 73.67 KiB | 4776-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elymais
BeitragVerfasst: 17. Jun 2010, 23:38 
Offline
Hofrat

Registriert: 9. Mai 2009, 17:34
Beiträge: 789
Bilder: 59

Wohnort: Backnang in Süddeutschland
nur zu, das Interesse solche Münzen anzuschauen ist vorhanden. Beitragen kann ich Nichts, insbesondere so gut erhaltene Exemplare sind wohl nicht so häufig, oder?
Gruß Dietemann


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elymais
BeitragVerfasst: 18. Jun 2010, 07:35 
Offline
k&k Hoflieferant, Wirklicher Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 18. Mai 2009, 18:26
Beiträge: 2753
Bilder: 281

Wohnort: Nürnberg
Spannende Münze. Überhaupt sind die Prägungen parthischer und verwandter Provenzienz (und Deine Münze zeigt deutlich die Verwandtschaft zu parthischen Münzen) höchst spannend.

Bei den Zuschreibungen bin ich nicht so firm, dass ich die Zuschreibung zu Kamnaskires VI. bestätigen oder widerlegen könnte, überhaupt scheint da noch einiges nicht sicher zu sein in der numismatischen Forschung, aber in der Regel wird dieser Kaiser, bzw. seine Prägungen, wohl etwas später, ins späte erste Jahrhundert n. Chr. gelegt.

http://www.parthia.com/parthia_coins_elymais.htm (die beste Seite im Netz zum Thema).

Aber die chronologische Reihe der Herrscher ist noch ziemlich unklar und natürlich ist es fraglich, ob sich da jemals Klarheit erzielen lässt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Elymais

_________________
Viele Grüße
helcaraxe
----------------------
Meine Galerie: Römische Provinzbronzen (ausbaufähig... ;-))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elymais
BeitragVerfasst: 13. Mär 2011, 14:28 
Offline
Aspirant
Benutzeravatar

Registriert: 7. Okt 2009, 18:29
Beiträge: 14
Hallo Münzfreunde
Zu dem Thema Elymais wollte ich auch noch zwei Münzen beisteuern. Es soll sich dabei um Orodes IV und Orodes V handeln. Ich glaube es gibt außer Münzen kaum sonstige Quellen zu diesen Herrschern. Die rechte Münze auf dem Bild mit den 4 Münzen müßte von Orodes IV sein- oben nochmals dargestellt mit richtiger Position, die beiden linken Münzen stellen die Vorder und Rückseite einer Münze von Orodes V dar.
Die linke Münze hat eine Durchmesser von 13mm, die rechte von 11 mm,
Gewicht schätze ist auf ein 1-2 Gramm, Material jeweils Bronze.

Gruß
Patina
Dateianhang:
oro4.jpg
oro4.jpg [ 15.04 KiB | 4649-mal betrachtet ]


Dateianhänge:
Orodes_IV_V.jpg
Orodes_IV_V.jpg [ 30.42 KiB | 4649-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elymais
BeitragVerfasst: 13. Mär 2011, 17:07 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 2. Jun 2010, 13:03
Beiträge: 1367
Wohnort: Dresden
Hallo Patina,
schön, daß sich mal jemand auf diese Seite "verirrt"- ja,ja, die antiken Nichtrömer haben es schwer.
Hast Du mal die Seite aufgerufen, die helcaraxe in seinem Beitrag oben angibt. Dein Orodes V sieht mir da sehr nach dem ersten unbekannten König in der Spätzeit aus.
Gruß ischbierra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elymais
BeitragVerfasst: 14. Mär 2011, 00:21 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 2. Jun 2010, 13:03
Beiträge: 1367
Wohnort: Dresden
Hier nun noch eine Elymais- Drachme.
Orodes II, 2. Jhd. n. Chr. 3,69 gr. 14 - 16 mm, MA 717
Gruß ischbierra


Dateianhänge:
IMG_0856.JPG
IMG_0856.JPG [ 32.66 KiB | 4631-mal betrachtet ]
IMG_0857.JPG
IMG_0857.JPG [ 33.1 KiB | 4631-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elymais
BeitragVerfasst: 19. Mai 2012, 19:42 
Offline
Aspirant

Registriert: 4. Feb 2012, 18:16
Beiträge: 6
Wohnort: Ludwigsburg - D
So, ihr Lieben Münzsammler, das ist nun nach einiger Zeit des lesens mein erster Beitrag hier. Ich denke, hier ist es gut aufgehoben:

Auch mir ist eine Münze aus Elymais zugeflogen, meine erste, womöglich nicht die letzte:

16mm max, lt. Verkäufer 4,06g
ebenfalls lt. Verkäufer Orodes II.
BMC 19

Ziemlich ähnlich zu ischbierras zuvor gezeigter Münze. Nach parthia.com ist wohl aber durchaus auch Orodes III. denkbar.

Beste Grüße

Marcus/Posa


Dateianhänge:
Elymaisklein.jpg
Elymaisklein.jpg [ 125.61 KiB | 3649-mal betrachtet ]


Zuletzt geändert von Posa am 20. Mai 2012, 10:25, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elymais
BeitragVerfasst: 20. Mai 2012, 00:22 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 2. Jun 2010, 13:03
Beiträge: 1367
Wohnort: Dresden
Hallo posa,
ziemlich ähnlich - würde ich auch sagen; willkommen im Forum. Schön , daß Du gleich mit Elymais einsteigst, wird doch diese Fraktion dadurch etwas erweitert.
Das gibt mir Gelegenheit, auch noch einen Orodes III. zu zeigen, ebenfalls eine AE-Drachme, 2. Hälfte des 2. Jhd. n.Chr., 2,53 gr, BMC 2:
Dateianhang:
Orodes III. AE-Drachme, BMC 2 (1).JPG
Orodes III. AE-Drachme, BMC 2 (1).JPG [ 79.05 KiB | 3637-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Orodes III. AE-Drachme, BMC 2 (2).JPG
Orodes III. AE-Drachme, BMC 2 (2).JPG [ 83.45 KiB | 3637-mal betrachtet ]

Gruß ischbierra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elymais
BeitragVerfasst: 20. Mai 2012, 10:25 
Offline
Aspirant

Registriert: 4. Feb 2012, 18:16
Beiträge: 6
Wohnort: Ludwigsburg - D
:lol: Das nenne ich Bescheidenheit, ischbierra, wenn einer mit einer einzelnen Münze schon eine Verstärkung der Fraktion darstellt. Mein Hauptgeschäft werden sicher die Byzantiner bleiben.
Hübsche Exemplare zeigst Du da her! Ich habe oben noch die Literaturangabe des Verkäufers, BMC 19, ergänzt. Die muss ich natürlich unbesehen übernehmen. Hast Du Überprüfungsmöglichkeiten?
Im Katalog Peus Auktion 386, 26.April 2006 wurden übrigens mal 15 Stück verkauft, natürlich vorwiegend Silber. Schön anzuschauen.

Gruß Posa


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elymais
BeitragVerfasst: 20. Mai 2012, 11:57 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 2. Jun 2010, 13:03
Beiträge: 1367
Wohnort: Dresden
Hallo Posa,
Du bist immerhinder dritte, der hier Bilder einstellt, das ist ein Anstieg der Fraktion um 33,33 %. ;)
Die Antikenfans sammeln Römer, Griechen, allenfalls Kelten, alles andere gilt als exotisch - was aber nicht schlimm ist, da gibt es weniger Konkurrenz.
Nein, einen Katalog zur Überprüfung von Händlerangaben habe ich nicht, aber helcaraxe hat oben einen Hinweis gegeben auf eine ganz ordentlich Internetseite.
Gruß ischbierra


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50