Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 22. Okt 2018, 06:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fotoaufnahmen
BeitragVerfasst: 1. Jun 2010, 10:34 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer

Registriert: 27. Dez 2009, 01:08
Beiträge: 2293
Bilder: 3472

Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hallo Leuts,

hier kennen sich doch einige damit aus. Wann wurde denn die elektrische Aufnahme auf Fotoplatten eingeführt und wie lange fand man es erachtenswert es auch auf den Fotografien zu vermerken? Habe drei Fotografien (leider keine Ahnen abgebildet), eine ist komplett als Karton und die beiden anderen auf Karton aufgebracht. Bei einer der letzteren steht auf der Rückseite:
"Atelier Germania, Münster i./W. Ludgeristrasse 57. Aufnahme bei elektrischem Licht. Die Platte bleibt für Nachbestellungen aufbewahrt. Vergrösserungen selbst nach alten verblichenen Originalen bis Lebensgrösse."

Wird Zeit, dass der Rechner und damit der Scanner wieder läuft. Dann werfe ich euch ein paar schöne Sachen zeigen.

Gruß Chippi

_________________
Wurzel hat geschrieben:
@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben:
Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fotoaufnahmen
BeitragVerfasst: 14. Apr 2015, 21:15 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2009, 21:47
Beiträge: 974
Bilder: 33
Da hier von alten Photos die Rede war, greife ich dieses Thema mal auf und zeige einen kleinen Ausschnitt aus meiner "Ahnengalerie". Um deutlich zu machen, wie der hier vorgestellte Verwandte in meine Fotosammlung gelangt ist, muß ich allerdings ein wenig ausholen.

Mein Großvater väterlicherseits und seine drei Geschwister wurden in Dresden geboren. Ihre Eltern erreichten kaum das damalige Durchschnittsalter von 40 Jahren und verstarben bereits im Alter von 38 bzw. 39 Jahren. Daraufhin wurden die beiden Mädchen auf die Verwandtschaft verteilt, die beiden Jungen kamen ins Waisenhaus. Aus Erzählungen weiß ich, daß sie dort im Winter für die Morgenwäsche das Eis von den Waschschüsseln losschlagen mußten. Es war eine harte Zeit, aber beide machten ihren Weg. Ein Pate meines Großvaters war der Fotograf Albert Meyer, der seinerseits einen sehr wechselhaften Lebensweg mit Höhen und Tiefen durchlief und es posthum bis in die Wikipedia brachte.

http://de.wikipedia.org/wiki/Albert_Meyer_(Fotograf)

(Der Link funktioniert aus ungeklärten Gründen nicht. Im folgenden Link ist es der erste Eintrag.)

http://de.wikipedia.org/wiki/Albert_Meyer

Dateianhang:
1897-ND_Albert_u_Elisabeth_Meyer_Olympiade.jpg
1897-ND_Albert_u_Elisabeth_Meyer_Olympiade.jpg [ 91.11 KiB | 2944-mal betrachtet ]

Die Bilder zeige ich, weil das Selbstportrait erheblich besser ist als der Druck in der Wikipedia und weil ich hier auch seine Frau Elisabeth, die dort als Fotografin nur erwähnt wird, im Bild vorstellen kann. Warum ich die Replik der Olympia-Medaille von 1896 aus Athen beigefügt habe, geht aus dem Wiki-Beitrag hervor. Ich halte es für möglich, daß meine Bilder ziemlich einzigartig sind, da das Atelier von Albert Meyer in Hannover im 2. Weltkrieg mit nahezu dem gesamten Archiv bei einem Bombenangriff zerstört wurde. Der Kontakt zwischen Paten und Patenkind muß über die Jahre recht eng gewesen sein, da auch diverse Postkarten erhalten sind, darunter die Danksagung nach der Silberhochzeit von Albert und Elisabeth Meyer im Jahr 1907.

Dateianhang:
1907_Silberhochzeit_Albert_Meyer_WPK.jpg
1907_Silberhochzeit_Albert_Meyer_WPK.jpg [ 86.61 KiB | 2944-mal betrachtet ]

Alle Fotos stammen aus einem Fotoalbum aus der Jugendstilzeit, das mir von meiner Großmutter hinterlassen wurde. Die ältesten Dresdenerinnen, die dort im Bild festgehalten sind, wurden zu einer Zeit geboren, als Napoleon noch lebte.

Gruß klaupo


Dateianhänge:
1885_A_C_Meyer_geb_Borisch_n.jpg
1885_A_C_Meyer_geb_Borisch_n.jpg [ 102.06 KiB | 2943-mal betrachtet ]
1893_M_J_Borisch_Patin.jpg
1893_M_J_Borisch_Patin.jpg [ 94.85 KiB | 2943-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fotoaufnahmen
BeitragVerfasst: 14. Apr 2015, 22:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 3. Apr 2009, 21:47
Beiträge: 6413
Bilder: 190
Herzlichen Dank - das ist ein schöner Einblick in Deine Familiengeschichte.

Olaf

_________________
Was du ererbt von Deinen Vätern, erwirb es, um es zu besitzen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fotoaufnahmen
BeitragVerfasst: 16. Apr 2015, 15:31 
Offline
Hofrat
Benutzeravatar

Registriert: 26. Mai 2009, 21:47
Beiträge: 974
Bilder: 33
Danke für den freundlichen Kommentar. Lebhafte Resonnanz habe ich nicht erwartet. Dabei ist der Bogen zu unserem Hobby ganz leicht zu schlagen. Für diese Menschen, die ich hier im Bild kurz vorgestellt habe, waren die Münzen, die wir sammeln, aus dem täglichen Umgang vertraut. Wir haben hier also echte Zeitzeugen vor uns, wie sie rhetorisch hier so gern und oft ins Feld geführt werden. Für die älteren von ihnen, die noch die Währungsumstellung vom Thaler zur Mark bewußt erlebten, waren es Münzen wie diese …
Dateianhang:
1832-1872_Sachsen_Auswahl_n.jpg
1832-1872_Sachsen_Auswahl_n.jpg [ 103.12 KiB | 2906-mal betrachtet ]

… und für die folgende Generation waren es Münzen des Kaiserreichs wie diese …
Dateianhang:
1876-1907_Kaiserreich_Auswahl_n.jpg
1876-1907_Kaiserreich_Auswahl_n.jpg [ 108.15 KiB | 2906-mal betrachtet ]

… für die man etwas kaufen konnte. So kostete z.B. im Jahr 1907 ein Toiletteneimer – damals noch unabdingbares Requisit eines jeden Haushalts – 5,50 Mark, oder für das Porto der oben abgebildeten Karte zahlte man 5 Pfennig. Beides konnten sie mit den Münzen, die ich gezeigt habe, bezahlen … und es blieb sogar noch etwas übrig.

Gruß klaupo


Dateianhänge:
1900-A_5_Pfennig_Porto_n.jpg
1900-A_5_Pfennig_Porto_n.jpg [ 116.29 KiB | 2906-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fotoaufnahmen
BeitragVerfasst: 16. Apr 2015, 17:50 
Offline
Wirklicher Hofrat

Registriert: 2. Jun 2010, 13:03
Beiträge: 1422
Wohnort: Dresden
Lieber klaupo,
vielen Dank für die schöne Zusammenstellung und Präsentation. Glücklicherweise habe ich auch noch eine Reihe Photos verblichener Vorfahren, leider nicht so gut geordnet wie offenbar in Deinem Familienalbum. Zum Glück habe ich meine Mutter rechtzeitig vor ihrem Tod noch befragt, wer auf den Bildern zu sehen ist. Ich warte sehnsüchtig auf das Rentenalter, denn es gibt noch viel zu tun. Da meine Familie urspünglich aus Lippe stammt, bin ich dabei, mal ein paar lippische Kleinmünzen zusammenzutragen.
Gruß ischbierra


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fotoaufnahmen
BeitragVerfasst: 16. Apr 2015, 20:28 
Offline
Mitglied der geheimen Hofkammer

Registriert: 27. Dez 2009, 01:08
Beiträge: 2293
Bilder: 3472

Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Danke für die Vorstellung,

die Münzen sind natürlich ein Hammer, was die Erhaltungen betrifft. So sehen meine nicht aus. Mein ältestes, recht sicher datierbares Familienfoto stammt leider erst aus dem Jahr 1908 (ist dafür ein ein recht Großes mit mehreren Vorfahren und Verwandten).

Gruß Chippi

_________________
Wurzel hat geschrieben:
@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben:
Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50