Numismatik-Cafe

Münzen-Sammeln-Freunde
Aktuelle Zeit: 9. Dez 2018, 22:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


#MTT49b - Wien 1865-1900

Details


#MTT37b Variante mit 9 Feder...


#MTT49b - Wien 1865-1900 Rand

#MTT49b - Wien 1865-1900

Details
Hochgeladen von: Afrasi
Bildname: #MTT49b - Wien 1865-1900
Bildbeschreibung: Der Maria-Theresien-Taler

1 Taler
AD 1780
Hafner #48
Münzstätte Wien (1865-1900)
Ag (833) 28,10 g
40,7 mm
Rand: IUSTITIA, Rosette trennt 2 Arabesken, ET, Rosette, 2 Punkte trennen 2 Blätter, Rosette trennt 2 Arabesken, CLEMENTIA, Rosette trennt 2 Arabesken, 2 Punkte trennen 2 Blätter, Rosette.

Dieser Typ wurden höchstwahrscheinlich von General Napiers Truppen benutzt, als sie AD 1868 vom - heute in Eritrea liegenden - Hafen Zula am Roten Meer aus nach Magdala, der Festung des Kaisers Tewodros, vordrangen. Das Ziel war die Befreiung der europäischen Geiseln, die Tewodros nach und nach "ansammelte". Siehe:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_um_Magdala
Der Marsch Napiers nach Magdala lässt sich auf der folgenden Landkarte gut nachvollziehen:
gallery/image_page.php?album_id=905&image_id=4975

Die früheren Taler aus Wien lassen sich am Rand unterscheiden:
An der Arabeske lässt sich erkennen, dass die Münze vor 1900 geschlagen wurde.
Hinter dem ET befinden sich ein oder zwei Punkte (1 Punkt hinter dem ET = 1853 - 1865, 2 Punkte hinter dem ET = 1865 - 1900).
Ist das Wort IUSTITIA 17mm lang und das Wort CLEMENTIA 19/20 mm lang handelt es sich um Hafner #49.
Ist das Wort IUSTITIA 14mm lang und das Wort CLEMENTIA deutlich länger handelt es sich um Hafner #50.
BBCode:
Bildlink:
Hochgeladen: 27. Nov 2010, 00:31
Betrachtet: 669

Gehe zu:  

Powered by phpBB Gallery © 2007, 2009 nickvergessen

POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Münzen Top 50